UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Futsal EURO 2022: Endrunden-Auslosung

Hier können Sie die Auslosung noch einmal anschauen.

poster

Ergebnis der Auslosung

Futsal EURO 2022: Endrunden-Auslosung

Bei der Auslosung in Zeist wurden die 16 Teilnehmer in vier Gruppen aufgeteilt.

UEFA

Die Niederlande sind Gastgeber der UEFA Futsal EURO vom 19. Januar bis zum 6. Februar 2022, der ersten Ausgabe dieses Turniers mit 16 Mannschaften.

Die Auslosung fand am Montag, den 18. Oktober im KNVB Campus in Zeist statt. Dabei wurden der Gastgeber und die 15 qualifizierten Teams in vier Vierergruppen eingeteilt. Die Spiele der Gruppenphase werden ausgetragen im Ziggo Dome von Amsterdam sowie im MartiniPlaza von Groningen, die K.-o.-Phase findet im Ziggo Dome statt.

Auslosung

Gruppe A: Niederlande (Gastgeber), Serbien/Belarus*, Ukraine, Portugal

Gruppe B: Kasachstan, Italien, Slowenien, Finnland

Gruppe C: Russland, Polen, Slowakei, Kroatien

Gruppe D: Georgien, Spanien, Aserbaidschan, Bosnien und Herzegowina

  • Portugal ist Titelverteidiger, während Spanien (7), Italien (2) und Russland (1) ebenfalls frühere Champions sind. Portugal gewann zudem zuletzt die FIFA-Futsal-Weltmeisterschaft in Litauen.
  • Bosnien und Herzegowina, Finnland, Georgien und die Slowakei feiern ihr Endrunden-Debüt.

Play-offs (14. bis 17. November)

Serbien - Belarus

Austragungsorte

Ziggo Dome, Amsterdam: Gruppenphase, K.-o.-Phase

Die Arena mit 10 500 Sitzplätzen wurde 2012 eröffnet, hier finden neben Sportveranstaltungen auch große Konzerte statt.

MartiniPlaza, Groningen: Gruppenphase

Die Arena mit 3 900 Sitzplätzen wurde 1989 eröffnet und 2000 erweitert. Hier wurden bereits große Tennis- und Basketball-Events veranstaltet sowie Konzerte und Ausstellungen. Das Basketball-Team Donar trägt hier seine Heimspiele aus.

Niederlande 2022: Alle Infos

Ablauf der Auslosung

Die Mannschaften wurden nach ihrer Platzierung in der UEFA-Koeffizientenwertung für Futsal-Nationalteams gesetzt, der Play-off-Sieger übernahm das Ranking des Teams mit dem höheren Koeffizienten, Serbien.

Es gab vier Töpfe: Topf 1 bestand aus den vier Mannschaften mit dem besten Koeffizienten, inklusive Titelverteidiger Portugal; in Topf 2 befanden sich die nächsten vier Teams (inklusive des Play-off-Siegers) und so weiter.

Die Teams wurden in alphabetischer Reihenfolge den Gruppen A bis D zugeordnet, die Positionen in den Gruppen (1, 2, 3, 4) wurden ebenfalls ausgelost.

Gastgeber Niederlande wurde nicht gelost, sondern auf Position A1 gesetzt. Da sie sich in Topf 4 befanden (der als erster gezogen wird), wurden die anderen drei Teams in diesem Topf den Gruppen B, C und D zugeordnet. Anschließend folgte Topf 3, danach Topf 2 und schließlich Topf 1.

Nach Entscheidungen des UEFA-Dringlichkeitsausschusses konnten Russland und die Ukraine nicht in die gleiche Gruppe gelost werden.

Best of Futsal EURO 2018
Best of Futsal EURO 2018

Lostöpfe

Topf 1
Spanien
Russland
Portugal (Titelverteidiger)
Kasachstan

Topf 2
Kroatien
Aserbaidschan
Serbien/Belarus
Italien

Topf 3
Ukraine
Slowenien
Bosnien und Herzegowina
Polen

Topf 4
Finnland
Slowakei
Georgien
Niederlande (Gastgeber, platziert auf Position 1 von Gruppe A)

Bei der Auslosung in Zeist wurden die 16 Teilnehmer in vier Gruppen aufgeteilt.

UEFA

Die Niederlande sind Gastgeber der UEFA Futsal EURO vom 19. Januar bis zum 6. Februar 2022, der ersten Ausgabe dieses Turniers mit 16 Mannschaften.

Die Auslosung fand am Montag, den 18. Oktober im KNVB Campus in Zeist statt. Dabei wurden der Gastgeber und die 15 qualifizierten Teams in vier Vierergruppen eingeteilt. Die Spiele der Gruppenphase werden ausgetragen im Ziggo Dome von Amsterdam sowie im MartiniPlaza von Groningen, die K.-o.-Phase findet im Ziggo Dome statt.

Auslosung

Gruppe A: Niederlande (Gastgeber), Serbien/Belarus*, Ukraine, Portugal

Gruppe B: Kasachstan, Italien, Slowenien, Finnland

Gruppe C: Russland, Polen, Slowakei, Kroatien

Gruppe D: Georgien, Spanien, Aserbaidschan, Bosnien und Herzegowina

  • Portugal ist Titelverteidiger, während Spanien (7), Italien (2) und Russland (1) ebenfalls frühere Champions sind. Portugal gewann zudem zuletzt die FIFA-Futsal-Weltmeisterschaft in Litauen.
  • Bosnien und Herzegowina, Finnland, Georgien und die Slowakei feiern ihr Endrunden-Debüt.

Play-offs (14. bis 17. November)

Serbien - Belarus

Austragungsorte

Ziggo Dome, Amsterdam: Gruppenphase, K.-o.-Phase

Die Arena mit 10 500 Sitzplätzen wurde 2012 eröffnet, hier finden neben Sportveranstaltungen auch große Konzerte statt.

MartiniPlaza, Groningen: Gruppenphase

Die Arena mit 3 900 Sitzplätzen wurde 1989 eröffnet und 2000 erweitert. Hier wurden bereits große Tennis- und Basketball-Events veranstaltet sowie Konzerte und Ausstellungen. Das Basketball-Team Donar trägt hier seine Heimspiele aus.

Niederlande 2022: Alle Infos

Ablauf der Auslosung

Die Mannschaften wurden nach ihrer Platzierung in der UEFA-Koeffizientenwertung für Futsal-Nationalteams gesetzt, der Play-off-Sieger übernahm das Ranking des Teams mit dem höheren Koeffizienten, Serbien.

Es gab vier Töpfe: Topf 1 bestand aus den vier Mannschaften mit dem besten Koeffizienten, inklusive Titelverteidiger Portugal; in Topf 2 befanden sich die nächsten vier Teams (inklusive des Play-off-Siegers) und so weiter.

Die Teams wurden in alphabetischer Reihenfolge den Gruppen A bis D zugeordnet, die Positionen in den Gruppen (1, 2, 3, 4) wurden ebenfalls ausgelost.

Gastgeber Niederlande wurde nicht gelost, sondern auf Position A1 gesetzt. Da sie sich in Topf 4 befanden (der als erster gezogen wird), wurden die anderen drei Teams in diesem Topf den Gruppen B, C und D zugeordnet. Anschließend folgte Topf 3, danach Topf 2 und schließlich Topf 1.

Nach Entscheidungen des UEFA-Dringlichkeitsausschusses konnten Russland und die Ukraine nicht in die gleiche Gruppe gelost werden.

Best of Futsal EURO 2018
Best of Futsal EURO 2018

Lostöpfe

Topf 1
Spanien
Russland
Portugal (Titelverteidiger)
Kasachstan

Topf 2
Kroatien
Aserbaidschan
Serbien/Belarus
Italien

Topf 3
Ukraine
Slowenien
Bosnien und Herzegowina
Polen

Topf 4
Finnland
Slowakei
Georgien
Niederlande (Gastgeber, platziert auf Position 1 von Gruppe A)