Punkteteilung in Polen

Das Duell zwischen Polen und Österreich endete torlos. Die ÖFB-Elf gab sich kämpferisch, am Ende hätte mit Glück sogar mehr herausschauen können.

Watch the best of the action as the points were shared in Warsaw.

Das Spiel in Kürze...

Ein blitzschneller Start und viel Raum für die Österreicher gipfelten in der zehnten Minute in einem Lattentreffer von Marko Arnautović. Die Gäste blieben dominant und hatten die Polen über große Teile der ersten halben Stunde gut im Griff. Einzig wirklich heraus kam dabei vor dem Tor nicht viel, ehe die Polen zu mehreren guten Gelegenheiten kamen.

Cican Stanković musste sich etwa nach gut 30 Minuten gegen Kamil Glik beweisen. Österreich und Polen lieferten sich im Finish der ersten Halbzeit ein offenes Spiel, das Team von Franco Foda hatte aber mit den schnellen Kontern der Gastgeber ab und an seine Mühe.

©AFP/Getty Images

Die zweiten 45 Minuten begannen die Polen um einiges aggressiver als zuvor, zwar hatte Arnautović die erste richtig gute Torchance, Robert Lewandowski sorgte aber immer wieder für Unruhe im Strafraum der Österreicher. Aus dieser Unruhe resultierte auch der ein oder andere Fehler der ÖFB-Defensive, die aber am Ende doch solide arbeitete.

Das Match wurde in der Folge unrunder und beide Mannschaften hatten durch Konrad Laimer und Lewandowski Chancen auf den Führungstreffer. Keeper Łukasz Fabiański oder das letzte bisschen Präzision ließen aber den ersten Treffer nicht passieren.

Spieler des Spiels: Marko Arnautović

Der Stürmer blieb heute zwar ohne Treffer, einmal Aluminium und einige gute Chancen unterstrichen jedoch seine Leistung. Arnautović war immer aktiv, oft anspielbar und gab gegen die gute Defensive der Polen niemals auf.

Stimmen zum Spiel:

Valentino Lazaro, Spieler Österreich

©AFP/Getty Images

Ich denke, dass wir sehr gut reingestartet sind, dass wir den Willen gezeigt haben, drei Punkte zu holen. Leider haben wir uns in der ersten Halbzeit ein paar Mal auskontern lassen. Es ist Schade, dass es nicht zu drei Punkten gereicht hat.

Konrad Laimer, Spieler Österreich

Es war ein sehr intensives Spiel von der ersten bis zur letzten Sekunde. Wir haben hier ein sehr ordentliches Spiel gemacht, ab und zu haben wir den Ball zu langsam laufen lassen. Im Großen und Ganzen kann man sehr zufrieden sein. Ein 0:0 - das ist ein Punkt in Polen!

Marko Arnautović, Spieler Österreich

Bei dem Stangenkopfball war Pech dabei, beim zweiten Mal habe ich mir den Ball falsch mitgenommen, dann war ich nicht in der richtigen Position, um gut abschließen zu können. Wir sind aber mit dem Punkt zufrieden, weil es nicht leicht ist in Polen zu spielen.

Statistiken zum Spiel:

3: Drei Punkte hätte es für eines der beiden Teams bei einem Sieg gegeben, das Unentschieden bringt beiden Mannschaften aber nur einen. Damit liegt Polen nach wie vor drei Punkte vor Österreich in der Tabelle und das ÖFB-Team aktuell auf Platz drei.

63: Mit einer Differenz von 37 auf 100 ergibt 63 die volle Prozentangabe des österreichischen Ballbesitzes. Ein großer Teil der Pässe - in Prozent 88 - kam auch beim Adressaten an.

83: Marko Arnautović trug das Teamtrikot mit dem Adler bisher 83 Mal. Genau so oft wie ÖFB-Legende Herbert Prohaska. Beide teilen sich nun den siebenten Rang in der Liste der ÖFB-Rekordspieler.

Oben