UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

European Qualifiers: Schweiz feiert zweiten Sieg - Pleiten für Türkei und Spanien

Die Schweiz feiert ihren ersten Pflichtspielsieg gegen Israel. Die Türkei muss sich Kroatien geschlagen geben.

Die Schweiz feiert ihren zweiten Sieg
Die Schweiz feiert ihren zweiten Sieg Getty Images

Zum Abschluss des 2. Spieltags kassierte Spanien eine Pleite in Schottland, die Türkei unterlag Kroatien. Die Schweiz feierte den zweiten Sieg in der EM-Qualifikation.

UEFA.com fasst das Geschehen vom 2. Spieltag zusammen.

Alle Qualifikationspartien

Ergebnisse vom Dienstag

Gruppe A: Georgien - Norwegen 1:1, Schottland - Spanien 2:0
Gruppe D: Türkei - Kroatien 0:2, Wales - Lettland 1:0
Gruppe I: Kosovo - Andorra 1:1, Rumänien - Belarus 2:1, Schweiz - Israel 3:0

Schottland - Spanien 2:0

Highlights: Schottland - Spanien 2:0

Zum zweiten Mal in Folge gelang Scott McTominay ein Doppelpack für die Schotten, die ihren ersten Sieg gegen Spanien seit 39 Jahren feierten und nun die Gruppe A mit sechs Punkten anführen. Der Mittelfeldspieler von Manchester United traf früh in beiden Durchgängen nach starker Vorarbeit von Andrew Robertson bzw. Kieran Tierney. Die beste Chance für die Truppe von Luis de la Fuente vergab Joselu, der vor der Pause mit einem Kopfball die Latte traf.

Statistik: Spanien kassierte nach 19 ungeschlagenen Partien mal wieder eine Pleite in den European Qualifiers.

Türkei - Kroatien 0:2

Highlights: Türkei - Kroatien 0:2

Mateo Kovačić traf ebenfalls zweimal, als Kroatien seinen ersten Dreier in Gruppe D holte. Die Türkei startete gut in die Partie und scheiterte in Person von Cengiz Ünder und Kerem Aktürkoğlu zweimal am starken Keeper Dominik Livaković.

In Führung gingen jedoch die Kroaten, als Kovačić mit einem Flachschuss in die rechte Ecke erfolgreich war. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte der Chelsea-Mittelfeldspieler mit einem Abstauber. Im zweiten Durchgang hatten die Kroaten alles im Griff und schnupperten mehrmals am dritten Treffer.

Statistik: Kovačić traf erstmals für Kroatien seit seinem Doppelpack bei der 2:3-Niederlage gegen Portugal in der UEFA Nations League im November 2020.

Außerdem

Highlights: Schweiz - Israel 3:0
  • Die Schweiz holte nach dem Triumph bei Belarus den zweiten Sieg und ließ Israel keine Chance. Rúben Vargas, Zeki Amdouni und Silvan Widmer erzielten die Tore beim allerersten Pflichtspielsieg gegen Israel.
  • Wales hat nach dem Sieg gegen Lettland in Gruppe D wie Kroatien vier Punkte auf dem Konto. Kieffer Moore traf kurz vor der Pause.
  • EURO-Gastgeber Deutschland unterlag zu Hause in einem Testspiel mit 2:3 gegen Belgien.

Ergebnisse vom Montag

Gruppe B: Niederlande - Gibraltar 3:0, Republik Irland - Frankreich 0:1
Gruppe E: Moldawien - Tschechien 0:0, Polen - Albanien 1:0
Gruppe F
: Österreich - Estland 2:1, Schweden - Aserbaidschan 5:0
Gruppe G: Ungarn - Bulgarien 3:0, Montenegro - Serbien 0:2

Republik Irland - Frankreich 0:1

Highlights: Republik Irland - Frankreich 0:1

Dank eines Tores von Bayerns Benjamin Pavard sicherte sich Frankreich seinen zweiten Sieg in der Qualifikation. Der WM-Finalist hatte nur wenige Chancen vor der Pause, doch in der 50. Minute brach Pavard mit einem herrlichen Treffer von der Strafraumgrenze den Bann.

Kurz vor Schluss konnten sich die Gäste bei ihrem Keeper Mike Maignan bedanken, der es irgendwie schaffte, einen Kopfball von Nathan Collins abzuwehren, und Frankreich den Sieg rettete.

Statistik: Frankreich hat erstmals seit November 1981 bis Dezember 1984 fünf WM- und EURO-Qualifikationspartien in Folge ohne Gegentor gewonnen.

Niederlande - Gibraltar 3:0

Highlights: Niederlande - Gibraltar 3:0

Nach der heftigen Pleite am Freitag in Frankreich schlugen Ronald Koemans Mannen zurück und feierten einen ungefährdeten Sieg in Rotterdam. Memphis Depay brachte die Hausherren Mitte des ersten Durchgangs mit einem Kopfball in Front, ehe Nathan Aké vier Minuten nach der Pause erhöhen konnte.

Gibraltar musste den Großteil des zweiten Durchgangs in Unterzahl spielen, nachdem Liam Walker nach einem Foul an Mats Wieffer vom Platz geflogen war. Für den Schlusspunkt sorgte kurz vor Schluss erneut Aké.

Statistik: Depay steht jetzt bei fünf Toren gegen Gibraltar, damit ist er der dritte niederländische Spieler, dem in diesem Jahrhundert fünf oder mehr Tore gegen den gleichen Gegner gelangen, nach Robin van Persie (sechs gegen Ungarn) und Klaas Jan Huntelaar (fünf gegen San Marino).

Ungarn - Bulgarien 3:0

Highlights: Ungarn - Bulgarien 3:0

Die Gastgeber feierten in Gruppe G einen beeindruckenden Auftaktsieg. Marco Rossis Truppe spielte vor allem in den ersten 45 Minuten groß auf und ging durch Bálint Vécsei früh in Führung, bevor Dominik Szoboszlai per Freistoß erhöhen konnte.

Martin Ádám sorgte noch vor der Pause für den dritten Treffer, und obwohl die Hausherren auch im zweiten Durchgang einige gute Chancen hatten, verpassten sie ein viertes Tor.

Statistik: Ungarn gewann sieben der letzten acht EURO-Qualifikationspartien auf heimischem Boden.

Außerdem

Highlights: Österreich - Estland 2:1
  • Nach dem Sieg am 1. Spieltag gegen Aserbaidschan legte Österreich gegen Estland nach, tat sich aber lange schwer. Die Gäste gingen vor der Pause in Führung, ehe Florian Kainz mit seinem ersten Länderspieltreffer und Michael Gregoritsch, der kurz vor Schluss traf, im zweiten Durchgang den zweiten Sieg klarmachten. Ebenfalls in Gruppe F setzte sich Schweden klar gegen Aserbaidschan durch.
  • Dank eines Tores von Karol Świderski in der 41. Minute gewann Polen mit 1:0 gegen Albanien.
  • In einem Nachbarschaftsduell setzte sich Serbien in Podgorica gegen Montenegro durch. Juventus-Stürmer Dušan Vlahović erzielte beide Tore in der Schlussphase.

Ergebnisse vom Sonntag

Gruppe C: England - Ukraine 2:0, Malta - Italien 0:2
Gruppe H: Kasachstan - Dänemark 3:2, Slowenien - San Marino 2:0, Nordirland - Finnland 0:1
Gruppe J: Liechtenstein - Island 0:7, Luxemburg - Portugal 0:6, Slowakei - Bosnien und Herzegowina 2:0

Tabellen

England - Ukraine 2:0

Highlights: England - Ukraine 2:0

Zwei Tore in vier Minuten reichten England in Wembley, um nach dem Erfolg am Donnerstag in Italien den nächsten Sieg einzufahren. Die Gäste frustrierten Gareth Southgates Team mehr als eine halbe Stunde lang, ehe Harry Kane nach einer Flanke von Bukayo Saka seinen 55. Länderspieltreffer erzielte. Den zweiten Treffer markierte der Flügelflitzer selbst, als er mit einem Schlenzer von der Strafraumgrenze erfolgreich war.

Statistik: England hat nun 19 der letzten 20 EURO-Qualifikationspartien gewonnen sowie die letzten elf zu Hause.

Highlights: Kasachstan - Dänemark 3:2

Außerdem

  • Cristiano Ronaldo, der beim 6:0-Sieg seiner Portugiesen in Luxemburg zweimal erfolgreich war, baute seine Rekorde in Sachen Tore und Spiele weiter aus: Nach 198 Länderspielen steht er jetzt bei 122 Treffern. Die weiteren Tore gingen auf das Konto von João Félix, Bernardo Silva, Otávio und Rafael Leão.
  • Italien schlug nach der Auftaktpleite gegen England mit einem 2:0-Sieg gegen Malta zurück. Mateo Retegui erzielte in seinem zweiten Spiel seinen zweiten Treffer für die Azzurri, ehe Matteo Pessina den Endstand herstellte.
  • Island hat mit dem 7:0-Sieg in Liechtenstein einen Meilenstein gesetzt und den höchsten Sieg in einem offiziellen Spiel eingefahren. Aron Gunnarsson steuerte nach der Pause einen Hattrick bei und schoss damit in 25 Minuten mehr Tore für sein Land als in seinen 100 Einsätzen zuvor.
  • Nach seinem Dreierpack gegen Finnland brachte der 20 Jahre alte Stürmer Rasmus Højlund die Dänen auch in Kasachstan mit einem Doppelpack auf die Siegerstraße, doch die Hausherren ließen nicht locker und drehten die Partie in den letzten 17 Minuten.
Highlights: Luxemburg - Portugal 0:6
Download: EURO 2024 App