Polen und Russland sind durch, DFB-Team müht sich

Polen und Russland haben sich als Teams drei und vier für die Endrunde 2020 qualifiziert. Deutschland fährt einen Arbeitssieg ein.

AFP via Getty Images
  • Polen und Russland für EURO qualifiziert
  • DFB-Team müht sich in Unterzahl zum Sieg in Estland
  • Österreich gewinnt in Slowenien
  • Remis zwischen Wales und Kroatien
  • Spiele; Tabellen

Gruppe C

Belarus - Niederlande 1:2

Dank eines Doppelpacks von Georginio Wijnaldum gingen die Gäste mit einer beruhigenden Führung in die Pause, ehe Stanislav Drahun früh im zweiten Durchgang verkürzen konnte, doch die Niederländer ließen nicht mehr anbrennen.

Estland - Deutschland 0:3

Deutschland hat wie die Niederlande 15 Punkte auf dem Konto und damit drei mehr als Nordirland. Emre Can wurde nach einer Notbremse bereits nach 14 Minuten vom Platz gestellt, ehe İlkay Gündoğan, Karol Mets (Eigentor) und der eingewechselte Timo Werner nach der Pause doch noch für einen standesgemäßen Sieg sorgten.

Gruppe E

Wales - Kroatien 1:1

Kroatien verpasste aufgrund des Unentschiedens den vorzeitigen Sprung zur Endrunde. Nikola Vlašić brachte die Gäste in Front, Gareth Bale gelang kurz vor der Pause der Ausgleich.

Ungarn - Aserbaidschan 1:0

Mihály Korhut machte nach zehn Minuten mit einem Distanztreffer den Unterschied.

Gruppe G

Polen - Nordmazedonien 2:0

Polen feierte den benötigten Sieg, um sich für die Endrunde zu qualifizieren, doch erst nach 74 Minuten brach Przemysław Frankowski den Bann, bevor Arkadiusz Milik sechs Minuten später alles klarmachte.

Slowenien - Österreich 0:1

Die Gäste siegten dank eines Kopfballtores von Stefan Posch nach 21 Minuten mit 1:0. Damit ist für Österreich die Endrunde 2020 zwei Spieltage vor Schluss zum Greifen nah.

Gruppe I

Zypern - Russland 0:5
Russland benötigte nur einen Zähler für die Qualifikation, sicherte sich aber einen überzeugenden Sieg. Dennis Cheryshev brachte die Gäste früh in Front, ehe Magomed Ozdoev nachlegte und Zyperns Kostas Laifis des Feldes verwiesen wurde. In der Schlussphase schossen Artem Dyzuba, Aleksandr Golovin und Cheryshev den deutlichen Sieg heraus.

Michy Batshuayi feiert sein Tor in Kasachstan
Michy Batshuayi feiert sein Tor in KasachstanAFP via Getty Images

Kasachstan - Belgien 0:2
Die Gäste, die schon am Donnerstag den Sprung zur Endrunde geschafft hatten, feierten den achten Sieg im achten Spiel. Michy Batshuayi und Thomas Meunier erzielten die Treffer.

Schottland - San Marino 6:0
John McGinn gelang vor der Pause ein lupenreiner Hattrick, ehe Lawrence Shankland, Debütant Stuart Findlay und Stuart Armstrong den Kantersieg perfekt machten.

Oben