UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Ronaldo trifft, Halilović debütiert

Kroatien - Portugal0:1
In einem Testspiel erzielte Cristiano Ronaldo zwar das Tor des Tages, für die Schlagzeilen sorgte aber der erst 16-jährige Kroate Alen Halilović.

Cristiano Ronaldo war zwar der Torschütze, nicht aber der Mann des Tages
Cristiano Ronaldo war zwar der Torschütze, nicht aber der Mann des Tages ©Getty Images

Cristiano Ronaldo erzielte in einem Testspiel in Genf zwischen Portugal und Kroatien das einzige Tor des Tages, doch die schrieben mit der Einwechslung des erst 16-jährigen Alen Halilović ein Stückchen Fußballgeschichte.

Halilović wurde zur Pause eingewechselt und damit, eine Woche vor seinem 17. Geburtstag, zum jüngsten Nationalspieler seines Landes. Ronaldo hatte die Portugiesen in der 36. Minute in Führung gebracht, doch Halilović wäre kurz vor dem Ende um ein Haar der Ausgleich gelungen.

Kroatien hatte am Freitag mit der Heimniederlage gegen Schottland wichtige Punkte in der FIFA-WM-Qualifikation eingebüßt, Portugal dagegen mit einem Sieg gegen Russland einen großen Schritt in Richtung Brasilien getan.

Ronaldo hätte kurz vor der Pause fast auch das 2:0 erzielt, donnerte den Ball aber per Kopf nur an die Latte. In der zweiten Hälfte stand er nicht mehr auf dem Platz und verpasste so das Debüt von Halilović.

Mit dem noch 16-Jährigen wurde das Spiel der Kroaten sofort schwungvoller. Zunächst scheiterte João Moutinho noch mit einem Kopfball an Torhüter Danijel Subašić, doch drei Minuten vor dem Ende verfehlte Halilović mit einem Flachschuss das Tor der Portugiesen nur um wenige Zentimeter.

Halilović war an diesem Abend aber nicht der einzige Debütant, denn beim kroatischen Gegner durften Henrique Sereno und André Martins ebenfalls das erste Mal ran.