Youngster auf der großen Bühne

Die UEFA Youth League wurde nach einem Antrag der European Club Association ins Leben gerufen und dient vor allem der Entwicklung von jungen Spielern.

FC Barcelona players celebrate
©Getty Images

Die UEFA Youth League wurde 2013/14 in den europäischen Fußballkalender integriert und startete in die erste Saison einer zweijährigen Testphase.

Der U19-Wettbewerb ist der erste UEFA-Jugendwettbewerb auf Klubebene. Erschaffen wurde der Wettbewerb nach einem Antrag der European Club Association (Vereinigung europäischer Fußballvereine) und schickt sich an, den Jugendfußball auf Ebene der Profiklubs weiter voranzutreiben. Außerdem soll eine Brücke zwischen Jugend- und Profimannschaften geschaffen werden, indem die Youngster internationale Erfahrungen sammeln und sich auf höchstem Niveau messen können.

Seit der ersten Saison schicken alle Gruppenphasen-Teilnehmer der UEFA Champions League ihre jeweilige U19-Auswahl ins Rennen und auch der Terminplan geht Hand in Hand mit der Königsklasse. Die Gruppenauslosung und Ansetzungen werden für den Wettbewerb der Youngster übernommen, so dass diese die Möglichkeit bekommen, zusammen mit den Profis die Auswärtsreisen anzutreten. Für die Saison 2015/16 wurde ein weiterer Weg ins Leben gerufen, in dem 32 nationale Juniorenmeister in einem K.-o.-Wettbewerb um den Einzug in die Play-offs kämpfen. Dort spielen sie gegen die Gruppenzweiten um einen Platz neben den Gruppensiegern in der K.-o.-Phase.

Ehrentafel

2013/14: Barcelona (Finalist: Benfica)
2014/15: Chelsea (Shakhtar)
2015/16: Chelsea (Paris)
2016/17: Salzburg (Benfica)
2017/18: Barcelona (Chelsea)

Oben