Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Gewinnen ist nicht alles

Veröffentlicht: Montag, 18. Mai 2015, 14.22MEZ
Der FC Dnipro Dnipropetrovsk hat in dieser Saison nicht mal die Hälfte seiner Partien in der UEFA Europa League gewonnen, steht aber dennoch im Finale; UEFA.com beleuchtet weitere ungewöhnliche Erfolgswege.
Gewinnen ist nicht alles
Edward Linskens, Ronald Koeman, Jan Heintze, Eric Gerets und Wim Kieft gewannen 1988 mit PSV den Titel ©Getty Images
 
Veröffentlicht: Montag, 18. Mai 2015, 14.22MEZ

Gewinnen ist nicht alles

Der FC Dnipro Dnipropetrovsk hat in dieser Saison nicht mal die Hälfte seiner Partien in der UEFA Europa League gewonnen, steht aber dennoch im Finale; UEFA.com beleuchtet weitere ungewöhnliche Erfolgswege.

Diesen Satz haben wir alle schon einmal gehört, meistens nach bitteren Niederlagen von unterlegenen Teams: "Gewinnen ist nicht alles." Aber der FC Dnipro Dnipropetrovsk hat in dieser Saison unter Beweis gestellt, dass man auch erfolgreich sein kann, selbst wenn man nicht erfolgreich agiert.

Die Ukrainer haben das diesjährige Finale der UEFA Europa League in Warschau erreicht, obwohl sie nicht mal die Hälfte ihrer 16 Partien gewinnen konnten: 7 Siege, 5 Unentschieden, 4 Niederlagen. Wir haben weitere phänomenale Erfolgswege unter die Lupe genommen.

Club Atlético de Madrid, UEFA Europa League 2009/10
3 Siege, 8 Unentschieden, 4 Niederlagen - Sieger

Die Rojiblancos waren nach ihrem Abstieg aus der UEFA Champions League kein offensichtlicher Titelkandidat, da sie in der Gruppenphase nur drei Punkte geholt hatten. Doch dann wurden Galatasaray AŞ, Sporting Clube de Portugal, Valencia CF und Liverpool FC ausgeschaltet, ehe Atlético im Finale durch ein Tor von Diego Forlán in der Nachspielzeit gegen Fulham FC gewann.

PSV Eindoven, Pokal der europäischen Meistervereine 1987/88
3 Siege, 5 Unentschieden, 1 Niederlage - Sieger

Die Mannschaft von Guus Hiddink gewann zunächst gegen Galatasaray und SK Rapid Wien, doch nach der zweiten Runde gelang kein Sieg mehr. Der FC Girondins de Bordeaux und Real Madrid CF wurden aufgrund der Auswärtstorregel bezwungen, ehe das Finale gegen SL Benfica torlos blieb. Im Elfmeterschießen setzte sich PSV dann durch und läutete den goldenen niederländischen Sommer ein.

Dänemark, UEFA-Europameisterschaft 1964
4 Siege, 2 Unentschieden, 3 Niederlagen - Vierter

Lange vor ihrem sensationellen Triumph 1992 sorgten die Dänen schon einmal für Furore, als sie 1964 das Halbfinale erreichten. Mit Erfolgen gegen Malta, Albanien und Luxemburg wurde das Endrunden-Ticket gelöst, doch dort erwiesen sich die UdSSR und Ungarn als zu stark.

©Getty Images

Villarreal jubelt über Riquelmes Elfmeter gegen Benfica

Villarreal CF, UEFA Champions League 2005/06
3 Siege, 7 Unentschieden, 2 Niederlagen - Halbfinale

Manuel Pellegrinis Truppe wurde mit einem Torverhältnis von 3:1 Gruppensieger, ehe in der K.-o.-Phase sowohl Rangers FC als auch der FC Internazionale Milano aufgrund der Auswärtstorregel ausgeschaltet wurden. Hätte Juan Riquelme gegen Arsenal FC kurz vor Schluss einen Elfmeter verwandelt, hätten es die Spanier sogar ins Finale geschafft.

Russland, UEFA-U17-Europameisterschaft 2013
1 Sieg, 4 Unentschieden - Sieger
Russland konnte zwar nur ein Spiel gewinnen, aber ihre Nervenstärke vom Elfmeterpunkt brachte ihnen letztendlich den Titel. Nach dem Gruppensieg begnügten sich die Russen in Halbfinale und Finale jeweils mit einem 0:0, bevor sie die Elfmeterschießen gegen Schweden (10:9) bzw. Italien (5:4) dann für sich entschieden.

Kennen Sie noch weitere Teams? Dann lassen Sie es uns auf Twitter oder Facebook über #PlayTheLongGame wissen. Wir werden die besten hier dazufügen.

*Statistiken ab der Gruppenphase

Letzte Aktualisierung: 30.05.15 3.03MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=2232025.html#gewinnen+nicht+alles