Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Bayern fertigt taumelnde Gunners ab

Veröffentlicht: Mittwoch, 15. Februar 2017, 22.35MEZ
Bayern spielt sich beim 5:1-Sieg in der zweiten Halbzeit in einen Rausch - eine Auswechselung erweist sich als verhängnisvolle Schlüsselszene für Arsenal.
Bayern fertigt taumelnde Gunners ab
Weichen gestellt: Das Viertelfinale ruft ©Getty Images

Spielstatistiken

BayernArsenal

Tore5
 
1
Ballbesitz (%)68
 
32
Versuche gesamt24
 
8
Versuche auf das Tor11
 
5
Versuche am Tor vorbei6
 
2
Abgeblockte Schüsse7
 
1
Aluminiumtreffer0
 
0
Ecken9
 
2
Abseits3
 
2
Gelbe Karten2
 
3
Rote Karten0
 
0
Begangene Fouls12
 
11
Erlittene Fouls10
 
12
Pässe793
 
277
Angekommene Pässe726
 
218

Tabellen

 
Veröffentlicht: Mittwoch, 15. Februar 2017, 22.35MEZ

Bayern fertigt taumelnde Gunners ab

Bayern spielt sich beim 5:1-Sieg in der zweiten Halbzeit in einen Rausch - eine Auswechselung erweist sich als verhängnisvolle Schlüsselszene für Arsenal.

Der FC Bayern hatte eine Halbzeit lang so seine liebe Mühe mit Arsenal, doch in der zweiten Halbzeit sorgte man mit einem Feuerwerk für eine Vorentscheidung in dem Achtelfinalduell.

Nach der Führung durch Arjen Robben glich Alexis Sánchez für die Gäste aus - das 1:1 war gleichzeitig der Pausenstand. Thiago Alcántara (2), Robert Lewandowski und Thomas Müller sorgten in einer fulminanten zweiten Hälfte für den 5:1-Sieg.

Muss man ein "typisches Robben-Tor" noch im Detail beschreiben? Jedenfalls war es in der elften Minute mal wieder soweit: Der Niederländer zog von rechts in die Mitte, zirkelte die Kugel Richtung lange Ecke und schon zappelte der Ball im Winkel - 1:0.

Reichlich ungewöhnlich dagegen das zweite Tor der Partie: Nach Foul von Lewandowski an Laurent Koscielny gab es Elfmeter, doch Sánchez scheiterte an Neuer und konnte auch den Abpraller nicht verwerten. Im dritten Anlauf, als um ihn herum schon diverse Bayern-Akteure standen, versenkte der Chilene die Kugel dann doch - 1:1 (30.).

©AFP/Getty Images

Um ein Haar wäre Arsenal gleich der nächste Streich geglückt. Fünf Minuten vor der Pause kam Granit Xhaka an der Strafraumgrenze völlig frei zum Abschluss, allerdings war dieser zu zentral und damit kein Problem für Neuer.

Fünf Minuten vor und nach dem Seitenwechsel wackelten die Bayern weiter, doch in der 49. Minute gab es die entscheidende Szene der Partie. Koscielny musste verletzt vom Platz und fortan war die Arsenal-Defensive so schlecht sortiert, dass der FCB voll und ganz seinem Killerinstinkt folgen konnte.

Lewandowski traf per Kopf nach schöner Flanke von Philipp Lahm (2:1, 53.), ehe Thiago mit einem Doppelpack auf 4:1 stellte (56., 63.). Kurz vor Schluss das i-Tüpfelchen für die Mannschaft von Carclo Ancelotti: Müller ließ zwei Arsenal-Verteidiger ins Leere rutschen und erhöhte auf 5:1.

Schlüsselspieler: Thiago
Zwei Tore, zwei Vorlagen - ein herausragender Auftritt des Spaniers. Sein zweiter Assist hat einen ganz besonderen Wert, schließlich hätte er auch selber abschließen können, schob dann aber quer und entschädigte Müller für sein 86-minütiges Dasein auf der Bank.

Nicht sattelfest
Das Ergebnis steht natürlich für sich, aber vermutlich wird man an der Säbener Straße auch eine ganze Menge Selbstkritik äußern. Ein Gegentor nach einer Standardsituation (der Elfmeter entstand nach einer Ecke) kann mal passieren. Aber danach hatte Arsenal mehrere gute Angriffe, in denen die Abwehr des FC Bayern dem Tempo nicht gewachsen war. Zudem gingen auch mehr Zweikämpfe verloren, als es Ancelotti lieb sein wird.

Quo vadis, Arsenal?
Den Gunners droht das nächste Achtelfinalaus - es wäre das siebte in Folge. Dabei waren die Londoner richtig gut drin im Spiel, aber in der K.-o.-Phase der Königsklasse darf man sich eben keine Schwächephase erlauben. Diese Partie hat gezeigt: Wer 15 Minuten neben sich steht, kann sich den Wettbewerb damit ruinieren.

©Getty Images

©Getty Images

©Getty Images

©AFP/Getty Images

©Getty Images

©Getty Images

©AFP/Getty Images

©AFP/Getty Images

©AFP/Getty Images

©Getty Images

©AFP/Getty Images

©AFP/Getty Images

Letzte Aktualisierung: 20.02.17 14.06MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2017/matches/round=2000784/match=2019618/postmatch/report/index.html#bayern+fertigt+taumelnde+gunners

Aufstellungen

bayern

Bayern

arsenal

Arsenal

1
NeuerManuel Neuer (TW)
13
OspinaDavid Ospina (TW)
5
HummelsMats Hummels
Yellow Card26
3
GibbsKieran Gibbs
6
Thiago AlcántaraThiago Alcántara
Goal56
Goal63
6
KoscielnyLaurent Koscielny (K)
Substitution49
8
Javi MartínezJavi Martínez
7
Alexis SánchezAlexis Sánchez
Penalty30
Goal30
Yellow Card33
9
LewandowskiRobert Lewandowski
Goal53
Substitution86
11
ÖzilMesut Özil
10
RobbenArjen Robben
Goal11
Substitution88
15
Oxlade-ChamberlainAlex Oxlade-Chamberlain
11
Douglas CostaDouglas Costa
Substitution84
17
IwobiAlex Iwobi
Substitution66
14
Xabi AlonsoXabi Alonso
20
MustafiShkodran Mustafi
Yellow Card15
21
LahmPhilipp Lahm (K)
Yellow Card83
24
BellerínHéctor Bellerín
23
VidalArturo Vidal
29
XhakaGranit Xhaka
Yellow Card60
27
AlabaDavid Alaba
34
CoquelinFrancis Coquelin
Substitution77

Ersatzspieler

26
UlreichSven Ulreich (TW)
33
ČechPetr Čech (TW)
13
RafinhaRafinha
Substitution88
5
GabrielGabriel
Substitution49
18
BernatJuan Bernat
12
GiroudOlivier Giroud
Substitution77
25
MüllerThomas Müller
Substitution86
Goal88
14
WalcottTheo Walcott
Substitution66
29
ComanKingsley Coman
18
MonrealNacho Monreal
32
KimmichJoshua Kimmich
Substitution84
23
WelbeckDanny Welbeck
35
Renato SanchesRenato Sanches
35
Elneny Mohamed Elneny

Trainer

Carlo Ancelotti (ITA) Arsène Wenger (FRA)

Schiedsrichter

Milorad Mažić (SRB)

Schiedsrichter-Assistenten

Milovan Ristić (SRB), Dalibor Djurdjević (SRB)

Vierter Offizieller

Nemanja Petrović (SRB)

Zusätzliche Assistenten

Danilo Grujić (SRB), Nenad Djokić (SRB)

Legende:

  • ToreTore
  • EigentorEigentor
  • StrafstößeStrafstöße
  • Verschossene ElfmeterVerschossene Elfmeter
  • reds_cardRote Karten
  • yellow_cardsGelbe Karten
  • yellow_red_cardsGelb-Rote Karte
  • AuswechslungAuswechslung