Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Shakhtars Winterschlaf endet gegen Dortmund

Veröffentlicht: Dienstag, 12. Februar 2013, 21.31MEZ
Mircea Lucescu sagte, dass die fehlende Spielpraxis dem FC Shakhtar Donetsk gegen Borussia Dortmund nicht schaden werde, während Jürgen Klopp ein "intensives Spiel" erwartet.
von Viktor Sharafudinov
aus Donetsk

Dieser Inhalt wird nur im Flash-Format übertragen und ist geschützt. Ihr Gerät ist anscheinend nicht mit unserem Flash-Player kompatibel.

Turnier-Statistiken

Shakhtar DonetskDortmund

Tore14
 
24
auf das Tor72
 
115
am Tor vorbei44
 
59
Ecken43
 
62
Abseits14
 
27
Begangene Fouls105
 
156
Gelbe Karten15
 
14
Rote Karten0
 
0
 
Veröffentlicht: Dienstag, 12. Februar 2013, 21.31MEZ

Shakhtars Winterschlaf endet gegen Dortmund

Mircea Lucescu sagte, dass die fehlende Spielpraxis dem FC Shakhtar Donetsk gegen Borussia Dortmund nicht schaden werde, während Jürgen Klopp ein "intensives Spiel" erwartet.

Der FC Shakhtar Donetsk befindet sich laut Mircea Lucescu für das Achtelfinalspiel gegen Borussia Dortmund in Form - trotz fehlender Pflichtspiele seit Ende der Gruppenphase. "Wir haben versucht, dasselbe Level wie Dortmund zu erreichen", sagte der Trainer, der sich mit seiner Mannschaft während der Winterpause nach Spanien und in die Vereinigten Arabischen Emirate begab, um dort seinen Spielern in Trainingslagern den letzten Feinschliff zu verleihen. "Das Spiel am Mittwoch wird zeigen, wie gut wir vorbereitet sind."

Obwohl seine Dortmunder am Wochenende in der Bundesliga eine deutliche Niederlage einfuhren, ist Jürgen Klopp sicher, dass sich seine Spieler durchsetzen werden, sofern sie ihr Potenzial abrufen können. "Wenn wir unseren besten Fußball zeigen, wird alles in Ordnung sein."

Shakhtar
Mircea Lucescu, Trainer

Wir haben uns daran gewöhnt, dass wir unsere Europapokalspiele im Februar gegen Mannschaften bestreiten, die in einer besseren Verfassung als wir sind, weil sie Pflichtspiele absolviert haben, während wir keine hatten. Wir versuchen das durch Planung auszugleichen.

Natürlich kann man unsere Freundschaftsspiele in den Vereinigten Arabischen Emiraten und Spanien nicht mit Bundesliga-Spielen vergleichen, aber wir haben versucht, dasselbe Fitness-Level wie Dortmund zu erreichen. Das Spiel am Mittwoch wird zeigen, wie gut vorbereitet wir sind.

Dortmund hat die beiden letzten Meisterschaften in Deutschland gewonnen und ist problemlos Erster in seiner UEFA-Champions-League-Gruppe geworden. Das bedeutet, dass sie auf jeder Position mindestens über zwei erstklassige Spieler verfügen, außerdem darf man nicht vergessen, wie wichtig Motivation und Einstellung in dieser Phase wirklich sind.

Wir haben in  der Vergangenheit gut gegen deutsche Vereine gespielt. Im UEFA-Pokal haben wir auswärts bei Stuttgart und Schalke gewonnen und [2009] in Istanbul im Endspiel Werder Bremen besiegt. Aber Dortmund ist keine typisch deutsche Mannschaft. Ihr Spielstil ähnelt dem spanischen Fußball sehr, denn sie kontrollieren gerne den Ballbesitz.

Letztes Pflichtspiel
Winterpause – Nächstes Spiel: Shakhtar - FC Volyn Lutsk (2. März)

Rund ums Team
Ilsinho fehlt mit einer Meniskus-Verletzung, während Tomáš Hübschman aufgrund einer Windpocken-Erkrankung fraglich ist. Lucescu sagte: "Es geht ihm jetzt besser, aber die zehn Tage, die er gefehlt hat, merkt man natürlich".

Dortmund
Jürgen Klopp, Trainer
Mircea Lucescu ist ein exzellenter Trainer. Er hat bei Shakhtar einen tollen Job geleistet und der Mannschaft attraktiven Fußball vermittelt. Willian hat Donetsk verlassen, das heißt aber nicht, dass Shakhtar schwächer geworden ist. Wir haben die Spiele, die sie im Winter während ihrer Trainingslager bestritten haben, beobachtet und ich kann sagen, dass sie über hochklassige Spieler verfügen. Man kann bei ihnen kaum Schwächen finden.

Morgen werden wir ein interessantes und intensives Spiel sehen, denn beide Mannschaften müssen ihr Bestes abrufen oder sogar übertreffen. Natürlich werden wir in diesem Spiel keine Probleme mit der Motivation haben – wir sind hierhergekommen, um ein unangenehmer Gegner zu sein.

Die Niederlage gegen Hamburg [1:4 am Samstag] ist für uns kein Problem. In der Champions League wollen wir Großes erreichen. Es ist für uns alle das erste Achtelfinale und in dieser Phase gibt es keine schwachen Gegner mehr. Wenn wir unseren besten Fußball zeigen, wird alles in Ordnung sein.

Letztes Pflichtspiel
Samstag: Dortmund - Hamburger SV 1:4 (17. Lewandowski; 18., 62. Rudņevs, 26., 89. Son)
Weidenfeller; Piszczek (66. Gündoğan), Felipe Santana, Hummels, Sven Bender; Kehl (65. Schieber), Şahin, Błaszczykowski, Götze, Reus; Lewandowski

• Robert Lewandowski traf zwar im fünften Bundesliga-Spiel hintereinander, musste 14 Minuten später aber mit Rot vom Platz. Für Dortmund war es die höchste Liganiederlage seit dem 1:4 beim VfB Stuttgart im Januar 2010.

Rund ums Team
Klopps Vorbereitungen wurden zuletzt von vielen Verletzungen und Erkrankungen überschattet. İlkay Gündoğan (Oberschenkel, Zehen) ist mit Patrick Owomoyela (Knochenprellung) und Kevin Großkreutz (Grippe) in Dortmund geblieben. Marcel Schmelzer ist trotz seiner Erkältung mit angereist, über seine Einsatzfähigkeit wird ein Fitnesstest kurz vor dem Spiel entscheiden, während Innenverteidiger Neven Subotić seine Wadenprobleme überwunden hat und zur Verfügung steht.

Hintergrund
• Es ist Shakhtars erstes Spiel gegen eine Mannschaft aus Deutschland, seitdem man 2009 im Endspiel des UEFA-Pokals mit 2:1 nach Verlängerung gegen Werder Bremen siegte. Acht Spieler aus der damaligen Startelf sind noch im Verein: Andriy Pyatov, Olexander Kucher, Fernandinho, Ilsinho, Luiz Adriano, Răzvan Raţ, Dmytro Chygrynskiy, und Darijo Srna – sowie der damals eingewechselte Olexiy Gai.

Letzte Aktualisierung: 16.12.13 10.08MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2013/matches/round=2000348/match=2009589/prematch/preview/index.html#shakhtars+winterschlaf+endet

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.