Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Hohe Hürde für Ajax in Madrid

Veröffentlicht: Montag, 3. Dezember 2012, 20.07MEZ
José Mourinho wird Real Madrid CF für die Partie gegen AFC Ajax kräftig durcheinander würfeln, während Gästetrainer Frank de Boer unbedingt in die UEFA Europa League einziehen will.
von Marcos Prieto
aus Madrid
Hohe Hürde für Ajax in Madrid
José Mourinho hat schon einige Namen seiner Startelf preisgegeben ©AFP/Getty Images

Turnier-Statistiken

Real MadridAjax

Tore26
 
8
auf das Tor135
 
38
am Tor vorbei83
 
31
Ecken71
 
25
Abseits39
 
10
Begangene Fouls150
 
64
Gelbe Karten25
 
7
Rote Karten2
 
0

Pressemappen

  • Pressemappe (Deutsch)
 
Veröffentlicht: Montag, 3. Dezember 2012, 20.07MEZ

Hohe Hürde für Ajax in Madrid

José Mourinho wird Real Madrid CF für die Partie gegen AFC Ajax kräftig durcheinander würfeln, während Gästetrainer Frank de Boer unbedingt in die UEFA Europa League einziehen will.

Real Madrid CF steht bereits als Zweiter der Gruppe A im Achtelfinale der UEFA Champions League, aber José Mourinho erklärte, dass er mit Cristiano Ronaldo sowie Karim Benzema beginnen wird und gegen AFC Ajax drei Punkte einfahren will. Das Match hat für die Gäste eine große Bedeutung, denn mit einem Sieg spielen sie sicher in der UEFA Europa League weiter. Der Erfolg am letzten Wochenende gegen die PSV Eindhoven hat der Truppe laut Trainer Frank de Boer zusätzlich Auftrieb gegeben.

Ich denke, unser Weiterkommen in dieser Gruppe ist ein Erfolg, weil ein Titelkandidat bereits ausgeschieden ist
José Mourinho
Der Sieg gegen die PSV hat uns Auftrieb gegeben. Wir haben nachgewiesen, dass wir einen starken Gegner mit unseren Mitteln bezwingen können
Frank de Boer

Madrid steht als Gruppenzweiter bereits im Achtelfinale, die Spanier haben damit zum 16. Mal in Folge die Gruppenphase überstanden.

Ajax wird sich für die UEFA Europa League - das Finale findet im Mai in Amsterdam statt - qualifizieren, sollten die Niederländer in Madrid gewinnen oder Manchester City FC bei Borussia Dortmund keinen Sieg einfahren, was daran liegt, dass Ajax den direkten Vergleich gegenüber den Engländern für sich entschieden hat.

Real Madrid
José Mourinho, Trainer
[Antonio] Adán, Nacho, Cristiano, Benzema, [Sami] Khedira und [Fábio] Coentrão werden in der Startelf stehen. [Sergio] Ramos und Xabi Alonso werden nicht auflaufen, da sie sich eine Gelbsperre einfangen könnten und ich will, dass sie im Achtelfinalhinspiel dabei sind. Ich denke, unser Weiterkommen in dieser Gruppe ist ein Erfolg, weil ein Titelkandidat bereits ausgeschieden ist. Manchester City ist eine starke Mannschaft mit großartigem Offensivpotenzial und Borussia Dortmund zählt zu den besten Teams in Europa.

Wir müssen jedes Spiel mit der gleichen Konzentration und dem gleichen Ehrgeiz angehen, denn jedes Spiel ist äußerst wichtig. Wir müssen mit dem richtigen Siegeswillen auftreten. Ich erwarte ein gutes Spiel ohne Druck für Adán und Nacho sowie für [Denis] Cheryshev, José Rodríguez und [Álvaro] Morata, die auf der Bank sitzen und auf ihre Chance warten werden. Natürlich werden wir wieder versuchen, das Spiel zu gewinnen. Ajax kämpft um einen Platz in der UEFA Europa League und wir müssen unser Bestes geben.

Die vielen Verletzungen helfen uns nicht gerade. Wir müssen derzeit auf einige wichtige Spieler verzichten und müssen die Weihnachtszeit nutzen, um gut zu trainieren und [Gonzalo] Higuaín, Marcelo sowie [Raúl] Albiol wieder fit zu bekommen.

Letztes Pflichtspiel
Samstag: Real Madrid - Club Atlético de Madrid 2:0 (16. Ronaldo, 66. Özil)

Casillas; Arbeloa, Pepe, Ramos, Coentrão; Khedira, Alonso, Di María (70. Callejón), Özil (88. Modrić), Ronaldo; Benzema (90.+2 José Rodríguez)

• Ronaldo hat nach drei torlosen Partien mal wieder getroffen - mit einem direkt verwandelten Freistoß. Los Merengues haben damit den Rückstand auf den Tabellenzweiten Atlético auf fünf Punkte verringert. Für Ronaldo war es der achte Treffer im achten Madrider Derby.

Rund ums Team
Álvaro Arbeloa is gesperrt, während Marcelo (Fußbruch) und Higuaín (Oberschenkel) verletzt ausfallen werden. Michael Essien muss sich derzeit wegen einer allergischen Reaktion behandeln lassen.

Ajax
Frank de Boer, Trainer
Es wird keine schwache Mannschaft von Real Madrid sein, auch wenn einige wichtige Spieler nicht auflaufen werden. Xabi Alonso ist ein fantastischer Spieler und Iker Casillas wahrscheinlich der beste Torhüter der Welt, aber die Truppe ist auch ohne die beiden noch richtig gut. Der Sieg gegen die PSV hat uns Auftrieb gegeben. Wir haben nachgewiesen, dass wir einen starken Gegner mit unseren Mitteln bezwingen können. Wir nehmen das Positive aus dieser Saison in der UEFA Champions League mit. Wir haben gegen Real Madrid in Amsterdam schlecht gespielt, aber in den restlichen Partien gut ausgesehen.

Wir haben ein junges Team und für meine Spieler ist es sehr wichtig, im Europapokal zu spielen. Dort können sie viel lernen. Ich denke nicht daran, was in der Partie zwischen Manchester City und Borussia Dortmund passieren kann. Sie müssen gewinnen, was wir auch tun sollten. Ich denke, dass wir in der UEFA Europa League weiterspielen werden. Wir können unser Potenzial gegen jedes Team abrufen und alle schlagen.

Letztes Pflichtspiel
Samstag: Ajax - PSV Eindhoven 3:1 (29. De Jong, 72. Hoesen, 87. Fischer; 36. Lens)
Vermeer; Van Rhijn, Alderweireld (76. Veltman), Moisander, Blind; De Jong, Poulsen, Eriksen; Boerrigter (70. Sana), Hoesen (80. Schøne), Fischer

• Daniel Hoesen erzielte gegen die PSV, die vor dem Spiel Tabellenführer war, seinen dritten Treffer in den letzten vier Spielen. Ajax feierte in der Eredivisie seinen vierten Sieg in Folge und hat auf den neuen Tabellenführer FC Twente nur noch vier Punkte Rückstand.

Rund ums Team
Toby Alderweireld dürfte nach seiner Grippe, die ihm am Samstag noch zu schaffen machte, wieder voll einsatzfähig sein, aber Ryan Babel (Schulter), Thulani Serero (Leiste), Davy Klaassen (Leiste) und Kolbeinn Sigthórsson (Schulter) fallen allesamt aus.

Hintergrund
• Ajax hat von seinen letzten sechs Gastspielen in Spanien keines gewinnen können und fünfmal verloren. Den letzten Sieg feierten sie im Viertelfinale der UEFA Champions League 1996/97, als sie mit 3:2 bei Club Atlético de Madrid triumphieren konnten. De Boer stand damals auf dem Platz, sein Bruder Ronald zählte zu den Torschützen.

Letzte Aktualisierung: 27.08.13 23.47MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2013/matches/round=2000347/match=2009583/prematch/preview/index.html#hohe+hurde+ajax

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.