Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Stevens' Zielvorgabe: Achtelfinale

Veröffentlicht: Dienstag, 20. November 2012, 19.31MEZ
Für den FC Schalke 04 ist das Achtelfinale in Reichweite und Huub Stevens will die Bundesliga hinter sich lassen, um gegen Olympiacos FC das Weiterkommen klarzumachen.
von Steffen Potter
aus dem Stadion Gelsenkirchen

Dieser Inhalt wird nur im Flash-Format übertragen und ist geschützt. Ihr Gerät ist anscheinend nicht mit unserem Flash-Player kompatibel.

Turnier-Statistiken

SchalkeOlympiacos

Tore13
 
9
auf das Tor65
 
35
am Tor vorbei61
 
27
Ecken49
 
24
Abseits21
 
12
Begangene Fouls110
 
79
Gelbe Karten17
 
13
Rote Karten0
 
0
 
Veröffentlicht: Dienstag, 20. November 2012, 19.31MEZ

Stevens' Zielvorgabe: Achtelfinale

Für den FC Schalke 04 ist das Achtelfinale in Reichweite und Huub Stevens will die Bundesliga hinter sich lassen, um gegen Olympiacos FC das Weiterkommen klarzumachen.

Huub Stevens hat zwar noch einige Verletzungssorgen, doch trotzdem hofft er, dass der FC Schalke 04 mit einem Heimsieg am Mittwoch gegen Olympiacos FC vorzeitig ins Achtelfinale der UEFA Champions League einziehen kann. Die griechischen Gäste sind aber auch noch im Geschäft und Leonardo Jardim möchte, dass seine Elf ihr Land in Deutschland stolz macht.

Schalke
Huub Stevens, Trainer

Die Bundesliga-Niederlage in Leverkusen ist Vergangenheit. Wir konzentrieren uns auf das Ziel vor unseren Augen, den Einzug in die nächste Runde der Champions League. Olympiacos spielt in der griechischen Liga gut und hat eine gute Mannschaft. Sie haben auch die letzten Spiele in der Champions League gewonnen, das sagt doch genug.

Es geht aber viel mehr darum, dass wir unsere Stärken zeigen und es ihnen so schwer wie möglich machen. Wir spielen zu Hause und wollen mit unseren Fans im Rücken unser Ziel erreichen. Es wäre toll für den deutschen Fußball, wenn Bayern, Dortmund und Schalke alle weiterkommen würden, aber noch hat es keiner von uns geschafft. Wir haben alle noch was zu erledigen.

Ich habe kein Problem mit Kritik. Wenn man nicht gut spielt und verliert wird man natürlich kritisiert. Das ist kein Problem für mich. Aber es spielt für viele keine Rolle, was man bisher in der Saison erreicht hat, es geht immer nur um Momentaufnahmen. Ich schaue lieber auf das Gesamtbild, wo steht man nach 34 Spielen in der Bundesliga, wie weit ist man in der Champions League gekommen.

Letztes Pflichtspiel
Samstag: Bayer 04 Leverkusen – Schalke 2:0 (45. Schürrle, 67. Kießling)

Unnerstall; Höwedes, Papadopoulos, Matip, Fuchs; Jones (74. Moritz), Neustädter; Farfán (69. Marica), Holtby (60. Barnetta), Draxler; Huntelaar

• Kyriakos Papadopoulos musste acht Minuten vor Schluss mit Rot vom Feld, das war aber nicht mehr entscheidend für die zweite Auswärtsniederlage der Königsblauen hintereinander in der Bundesliga.

Rund ums Team
Stevens meinte, dass Ibrahim Afellay wohl eher nicht zur Verfügung stehen wird, da er immer noch unter der Oberschenkelzerrung leidet, die er sich letzte Woche bei der Nationalmannschaft zugezogen hat, während Atsuto Uchida und Christoph Metzelder nach Muskelfaserrissen stark fraglich sind. "Ich werde sie nicht einsetzen, wenn das Risiko zu groß ist", machte Stevens klar. Vorher soll es Gespräche mit der medizinischen Abteilung geben.

Olympiacos
Leonardo Jardim, Trainer
Wir haben uns ziemlich weiterentwickelt und sind viel stärker als im Hinspiel. Schalke spielt immer noch auf dem selben hohen Niveau und mit viel Dynamik.

Es ist eigentlich einfach – wir sind hier hergekommen um zu gewinnen und wollen eine Runde weiterkommen. Wir werden versuchen, in diesem Spiel mit ihnen mitzuhalten, ihre starke Offensive zu unterbinden und die Chancen, die sich uns bieten, zu nutzen. So wollen wir unser Ziel erreichen.

Wenn man im Europapokal spielt, will man immer sein Land repräsentieren. Man will die Menschen in Griechenland stolz machen. Wir wollen eine gute Leistung abliefern, damit wir am letzten Spieltag noch eine Chancen auf das Weiterkommen haben. Unsere Spieler wollen sich zeigen und demonstrieren, welche Fähigkeiten sie besitzen.

Wir wissen, wie stark Schalke bei Standards ist und daher werden wir in der Abwehr besonders aufpassen, wollen aber auch unsere Offensive gleichzeitig nicht vernachlässigen.

Letztes Pflichtspiel
Samstag: Olympiacos - Kerkyra FC 2:0 (24. Mitroglou, 56. Siovas)
Carroll; Diakité, Papazoglou, Siovas, Holebas; Ibagaza (79. Zaradoukas), Modesto (69. Fejsa), Greco; Fuster, Mitroglou (73. Djebbour), Abdoun

• Kostas Mitroglou hat in sechs Spielen für Olympiacos ebenso viele Tore erzielt. Drissa Diakité bestritt sein erstes Ligaspiel für den Verein aus Piräus.

Rund ums Team
Ariel Ibagaza und Rafik Djebbour haben sich von ihrer Leisten- respektive Knieverletzung erholt und konnten am Wochenende spielen. Pablo Contreras, der nach einem Problem an der rechten Wade wieder fit ist, saß auf der Bank, kam aber nicht zum Einsatz. Kostas Manolas, der ebenfalls über Beschwerden in der rechten Wade klagte, ist mit nach Deutschland gereist.

Hintergrund
• Es ist die zweite Saison hintereinander, in der Olympiacos in der Gruppe auf einen Bundesligisten trifft. Vor einem Jahr verloren sie 0:1 bei Borussia Dortmund, die vierte Auswärtsniederlage bei fünf Auftritten in Deutschland. Bisher ist ihnen bei diesen Niederlagen auch kein Tor gelungen.

Letzte Aktualisierung: 27.11.12 16.21MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2013/matches/round=2000347/match=2009555/prematch/preview/index.html#stevens+zielvorgabe+achtelfinale

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.