Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Stevens erwägt Änderungen gegen Arsenal

Veröffentlicht: Montag, 5. November 2012, 19.58MEZ
Nach der Niederlage am Samstag in der Bundesliga will Trainer Huub Stevens beim FC Schalke 04 für das Spiel gegen Arsenal FC einige Änderungen vornehmen.

Dieser Inhalt wird nur im Flash-Format übertragen und ist geschützt. Ihr Gerät ist anscheinend nicht mit unserem Flash-Player kompatibel.

Turnier-Statistiken

SchalkeArsenal

Tore13
 
13
auf das Tor65
 
43
am Tor vorbei61
 
21
Ecken49
 
30
Abseits21
 
23
Begangene Fouls110
 
123
Gelbe Karten17
 
26
Rote Karten0
 
0
 
Veröffentlicht: Montag, 5. November 2012, 19.58MEZ

Stevens erwägt Änderungen gegen Arsenal

Nach der Niederlage am Samstag in der Bundesliga will Trainer Huub Stevens beim FC Schalke 04 für das Spiel gegen Arsenal FC einige Änderungen vornehmen.

Huub Stevens erwägt beim FC Schalke 04 für das Spiel gegen Arsenal FC in der UEFA Champions League einige Änderungen, nachdem die Königsblauen nach acht Spielen ohne Niederlage am Wochenende erstmals wieder verloren. Der Tabellenführer der Gruppe B musste sich am Samstag bei der TSG 1899 Hoffenheim mit 2:3 geschlagen geben und muss laut dem Trainer aus diesen "Fehlern lernen". Gleichzeitig will er aber auch einige "frische Spieler" bringen. Arsenal-Trainer Arsène Wenger will sich nach der Niederlage in der heimischen Liga dagegen rehabilitieren und sich auf alte Stärken besinnen.

Schalke
Huub Stevens, Trainer
Ich weiß nicht genau, in welcher Formation Arsenal hier auflaufen wird. Ich weiß nicht, wer dort verletzt ist. Wir müssen ohnehin auf uns selbst schauen. Wir müssen darüber nachdenken, wer für uns aufläuft. Wir haben drei Torhüter und einer davon wird spielen. Ich werde jetzt nicht beantworten, wer das sein wird.

Wir haben unsere Mannschaft für [den Pokalsieg gegen] Sandhausen verändert. Vielleicht werden wir wieder wechseln. Wenn, dann wird das aus Gründen der Frische sein. Wir denken nicht mehr an die Niederlage am Wochenende gegen Hoffenheim. Wir haben das letzte Bundesligaspiel wirklich hinter uns gelassen und konzentrieren uns auf das kommende Spiel in der Champions League.

Ich habe keine Ahnung, warum Klaas-Jan Huntelaar in der Champions League regelmäßig trifft und in der Bundesliga nicht. Das müssen sie ihn fragen. Welches Gesicht wird er zeigen? Nun, in welchem Wettbewerb spielen wir morgen?

Wir müssen unsere Erfahrungen sammeln und aus ihnen lernen. Das Spiel in Hoffenheim ist etwas, woraus wir lernen müssen. Und ich hoffe, dass die Mannschaft daraus gelernt hat. Arsenal hat eine gute Mannschaft mit viel Qualität. Ich habe mir die vergangenen Spiele unseres Gegners genauestens angeschaut. Wir sind gut vorbereitet.

Letztes Pflichtspiel
Samstag: TSG 1899 Hoffenheim - Schalke 3:2 (13. Volland, 57./Elfmeter Roberto Firmino, 90.+1 Schipplock; 37. Neustädter, 82. Uchida)
Unnerstall; Uchida, Höwedes, Matip (83. Papadopoulos), Fuchs; Jones (77. Marica), Neustädter; Farfán, Holtby (64. Draxler), Afellay; Huntelaar

• Atsuto Uchida erzielte in seinem 51. Bundesligaspiel sein erstes Tor, konnte die 2:3-Niederlage aber dennoch nicht verhindern. Schalkes Serie von acht ungeschlagenen Spielen in Folge in allen Wettbewerben ist damit gerissen.

Rund ums Team
Christoph Metzelder hat seit seiner Adduktorenverletzung, die er sich beim 3:0-Sieg gegen den SV Sandhausen am 30. Oktober im DFB-Pokal zugezogen hat, nicht gespielt. Kyriakos Papadopoulos ist nach einer Kopfverletzung wohl einsatzbereit.

Arsenal
Arsène Wenger, Trainer 
Natürlich machen uns unsere Leistungen zuletzt Sorgen. Wir hatten einen vielversprechenden Start in die Saison, aber zuletzt war es schwierig. Uns macht nicht nur Sorge, dass wir gegen Manchester United verloren haben, denn natürlich kann man gegen United verlieren, sondern die Art und Weise. 

Schalke 04 ist eine sehr gute Mannschaft, das konnten wir im Hinspiel sehen. Wir hatten nicht viele Chancen gegen sie. Wir haben ihnen zwar auch nicht sehr viele Chancen erlaubt, aber sie haben ihre genutzt. Aber wir hatten auch am Wochenende gegen United nicht so viele Chancen. Wir haben das analysiert und wissen, dass wir nicht wie erwartet gespielt haben. Wir wollen nun eine Antwort liefern und die beste Gelegenheit bietet sich mit einer guten Leistung morgen auf Schalke.

Arsenal ist in der Gruppe immer noch in einer guten Position, aber da wir das Heimspiel verloren haben, müssen wir nun in Deutschland punkten.

Unsere Abwehr ist immer noch gut, wir haben eine der besten Abwehrreihen der Liga. Wenn man sich die Anzahl unserer Gegentore anschaut, sieht man, dass das nicht wirklich unser Problem ist. Wir haben die wenigsten Gegentore der Liga kassiert. Wir sollten uns also nicht darauf konzentrieren. Wir müssen wieder zu unserem Spiel finden. Unser Spiel besteht darin, Chancen herauszuspielen, Chancen zu suchen und den Offensivdrang wieder zu finden, der zuletzt gefehlt hat. 

Ich habe eine Mannschaft mit großartigen Spielern, aber im Moment haben sie ein wenig vergessen, wie gut sie sind. Wir müssen unseren Enthusiasmus wieder finden, den Spaß am Spiel. Ich möchte nicht, dass sie auf das Feld gehen und sich zu viel Gedanken darüber machen, dass sie bloß kein Gegentor kassieren dürfen.

Letztes Pflichtspiel
Samstag: Manchester United FC - Arsenal 2:1 (3. Van Persie, 67. Evra; 90.+5 Cazorla)
Mannone; Sagna, Mertesacker, Vermaelen, Santos; Arteta, Wilshere, Cazorla; Ramsey (52. Walcott), Giroud, Podolski (81. Arshavin)

• Arsenal musste seine dritte Niederlage in den letzten fünf Spielen in der Premier League hinnehmen, Jack Wilshere wurde zudem mit Gelb-Rot vom Platz gespielt. Die Gunners kommen nach zehn Spielen damit nur auf 15 Punkte, was der schlechteste Start seit der Saison 1994/95 ist, zwei Jahre bevor Wenger übernahm.

Rund ums Team
Wojciech Szczęsny (Knöchel), Łukasz Fabiański (Rücken), Kieran Gibbs (Oberschenkel), Abou Diaby (Oberschenkel), Alex Oxlade-Chamberlain (Hüfte), Tomáš Rosický (Sehne) und Aareno Ramsey (Leiste) fallen alle aus, Theo Walcott (Magen-Darm) ist fraglich. 

Hintergrund
• Schalke hat die letzten beiden Heimspiele gegen englische Teams verloren und in den letzten drei Partien keinen Treffer erzielt. Im Halbfinal-Hinspiel 2010/11 sowie in der Gruppenphase des UEFA-Pokals 2008/09 gab es jeweils ein 0:2 gegen Manchester United bzw. Manchester City FC. Die Heimbilanz gegen Mannschaften aus England liegt bei drei Siegen, einem Remis und zwei Niederlagen.

Letzte Aktualisierung: 27.11.12 16.21MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2013/matches/round=2000347/match=2009546/prematch/preview/index.html#stevens+erwagt+anderungen

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.