Die offizielle Website des europäischen Fußballs

"Riesige Genugtuung" bei OMs Deschamps

Veröffentlicht: Donnerstag, 23. Februar 2012, 0.17MEZ
Für Didier Deschamps hat sich Olympique de Marseille durch das späte Tor von André Ayew die gerechte Belohnung für eine gute Einstellung abgeholt. Beim FC Internazionale Milano sprach Trainer Claudio Ranieri von "Pech".
"Riesige Genugtuung" bei OMs Deschamps
André Ayew köpft Marselle in der Nachspielzeit zum 1:0-Triumph ©Getty Images

Spielstatistiken

MarseilleInternazionale

Erzielte Tore1
 
0
Versuche aufs Tor5
 
5
Schüsse vorbei9
 
0
Ecken5
 
1
Abseits1
 
4
Begangene Fouls18
 
21
Gelbe Karten1
 
3
Rote Karten0
 
0
Ballbesitz (%)54
 
46

Tabellen

 
Veröffentlicht: Donnerstag, 23. Februar 2012, 0.17MEZ

"Riesige Genugtuung" bei OMs Deschamps

Für Didier Deschamps hat sich Olympique de Marseille durch das späte Tor von André Ayew die gerechte Belohnung für eine gute Einstellung abgeholt. Beim FC Internazionale Milano sprach Trainer Claudio Ranieri von "Pech".

Didier Deschamps, Trainer Marseille
Es ist eine riesige Genugtuung, das Spiel gewonnen zu haben. Normalerweise gehen solche Spiele immer zugunsten von italienischen Mannschaften aus, aber wir haben gegen ein sehr starkes Team eine gute Partie abgeliefert. In der Schlussphase haben wir sehr viel Druck ausgeübt und das Tor von Dédé [André Ayew] macht den Unterschied aus.

Es besteht immer das Risiko, dass man am Ende bestraft wird, aber durch unser Tor in der letzten Minute hatten sie keine Zeit mehr, um zurückzukommen
Didier Deschamps
Wir hatten in den letzten Wochen viel Pech. Heute haben wir ein Gegentor kassiert, als die Partie eigentlich schon vorbei war. Bis dahin hatten wir Marseille gut im Griff
Claudio Ranieri

Jetzt werden wir sehen, wie es in drei Wochen weitergeht. Ich habe die Spieler darum gebeten, dass wir sehr aggressiv auftreten und ich wollte während der Partie keinen Wechsel vornehmen, der uns in der Offensive schwächt. Wir sind unserer Taktik treu geblieben. Es besteht immer das Risiko, dass man am Ende bestraft wird, aber durch unser Tor in der letzten Minute hatten sie keine Zeit mehr, um zurückzukommen. Jetzt müssen wir ambitioniert weitermachen und wollen natürlich weiterkommen, auch wenn Inter eine großartige Mannschaft hat.

Claudio Ranieri, Trainer Inter
Wir hatten in den letzten Wochen viel Pech. Heute haben wir ein Gegentor kassiert, als die Partie eigentlich schon vorbei war. Bis dahin hatten wir Marseille gut im Griff. Aber wir haben trotzdem gezeigt, dass unsere Mannschaft lebt und wir können das Ergebnis vor vollen Rängen bei uns noch einmal umdrehen.

Meiner Meinung nach haben wir mit der richtigen Einstellung gespielt. Wir hatten viele Chancen, ohne dabei ein großes Risiko einzugehen. Leider haben wir davon keine genutzt und Júlio César musste nur eine Parade hinlegen, die zu einer Ecke und dann zum Gegentor geführt hat. Jetzt steht uns im Rückspiel eine schwierige Aufgabe bevor, aber wir haben genug Qualität, um in Mailand zwei Tore zu machen, also wird es ein unterhaltsames Spiel.

Ich bin enttäuscht mit dem Ausgang, aber sehr zufrieden mit unserem Auftritt, mit dem Engagement und unserem Kampfgeist. Wir müssen dieses Spiel jetzt hinter uns lassen und noch härter arbeiten. Ich habe Diego Forlán und Mauro Zárate vorne spielen lassen, weil ich zwei schnelle Spieler mit guten technischen Fähigkeiten gebraucht habe, um die Lücken auszunutzen.

Maicon hat die zweite Halbzeit aufgrund einer Verletzung im rechten Knie verpasst, wir müssen morgen die Untersuchung abwarten, erst dann wissen wir mehr.

Letzte Aktualisierung: 24.02.12 0.29MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2012/matches/round=2000264/match=2007668/postmatch/quotes/index.html#deschamps+große+genugtuung

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.