Estadio Metropolitano ist Gastgeber des Champions-League-Finals 2019

Das Estadio Metropolitano, die neue Heimat von Atlético Madrid, ist Gastgeber des Endspiels der UEFA Champions League 2019.

Das Estadio Metropolitano wurde erst im September 2017 eröffnet
Das Estadio Metropolitano wurde erst im September 2017 eröffnet ©Getty Images

Das Estadio Metropolitano, die neue Heimat von Atlético Madrid, ist Gastgeber des Endspiels der UEFA Champions League 2019, das am 1. Juni 2019 ausgetragen wird.

Die neue Arena, die auf der Stelle des ehemaligen Estadio Olímpico de Madrid errichtet worden ist, wurde am letzten Samstag mit der Partie von Atlético gegen Málaga eingeweiht.

Madrid war schon öfter Schauplatz des Endspiels in der Königsklasse: 1957, 1969, 1980 und 2010 fanden im Estadio Santiago Bernabéu die Finals statt. Die spanische Hauptstadt wird nach London zur zweiten Metropole, die fünf oder mehr Endspiele ausrichten durfte. Zudem wurden die Finals bisher nur in Amsterdam, Paris und München in zwei verschieden Stadien ausgetragen.

Die Entscheidung über den Final-Gastgeber fiel am Mittwoch im Rahmen des Treffens des UEFA-Exekutiv-Komitees in Nyon.

Das Finale 2018 findet am 26. Mai im NSK Olimpiyskyi Stadion von Kiew statt