Zwei Titel da, einer fehlt: Holt sich Juve das Tripel?

Juventus hat sich schon den Scudetto und die Coppa Italia gesichert - nun steht nur noch Real Madrid im Wege, wenn Juve das neunte Team werden will, das das Tripel gewinnt.

©Getty Images

Celtic (1966/67)

Den ersten Europapokal für Großbritannien holte sich eine Mannschaft mit Spielern, die alle im Umkreis von 50 Kilometern zum Celtic Park geboren wurde. Aber oft wird auch übersehen, dass durch den Sieg gegen Internazionale Milano die Lissabonner Löwen von Jock Stein die erste Mannschaft wurden, die den Landesmeisterpokal sowie die heimische Meisterschaft und den Verbandspokal holte.

Ajax (1971/72)

Inter war ebenfalls Gegner, als fünf Jahre später der Henkelpott erneut ausgespielt wurde - diesmal gegen Ajax. Die Italiener hatten keine Antwort auf den "Fußball total", den das Team aus Amsterdam um Johan Cruyff spielte, das ebenfalls das Triple gewann.

PSV Eindhoven (1987/88)

Es war die erste Saison von Guus Hiddink als Cheftrainer, der mit seiner Mannschaft problemlos die Eredivisie gewann, im niederländischen Pokal und im Pokal der Landesmeister mehr Probleme hatte. Beide Titel wurden nach Verlängerung und Elfmeterschießen entschieden. Fünf Spieler des PSV-Kaders holten sich in jenem Sommer noch die EURO in Deutschland.

1999: Das Comeback der Comebacks
1999: Das Comeback der Comebacks

Manchester United (1998/99)

Sir Alex Fergusons Team lag am letzten Spieltag in der Liga zurück, eine Niederlage hätte den Titel gekostet, sie waren einen Elfmeter entfernt vom Ausscheiden im Halbfinale des FA Cups, und sie gingen im Finale in Barcelona gegen Bayern München mit einem Rückstand in die Nachspielzeit, gewannen aber alle drei Titel.

Barcelona (2008/09)

Josep Guardiolas Mannschaft schlug im Finale der Copa del Rey Athletic Club mit 4:1, räumte in der Meisterschaft Real mit 6:2 aus dem Weg und hatte es im Finale um den Europapokal gegen United relativ leicht. "Wir sind nicht die beste Mannschaft der Geschichte", sagte Guardiola. "Aber wir haben die beste Saison der Geschichte bestritten und drei Titel gewonnen."

Internazionale Milano (2009/10)

Sie hatten gegen die Triple-Gewinner Celtic und Ajax das Nachsehen, hätten hier selbst alle drei Titel gewinnen können, doch diesmal war der Truppe von José Mourinho das Glück hold. Diego Milito war der Star, der am letzten Tag in der Seria A das entscheidende Tor schoss, im Finale der Coppa Italia den einzigen Treffer erzielte und im Endspiel gegen die Bayern beide Tore machte.

Finale 2013: Bayern - Dortmund 2:1
Finale 2013: Bayern - Dortmund 2:1

Bayern München (2012/13)

Bayern hatte in dieser Saison mit Jupp Heynckes allen Grund zum Feiern gegenüber Dortmund. Titelverteidiger BVB wurde in der Bundesliga mit 25 Punkten Rückstand nur Zweiter, verlor im Pokal gegen den großen Rivalen und unterlag schließlich auch im Endspiel der UEFA Champions League durch einen Treffer ganz kurz vor Schluss.

Barcelona (2014/15)

Barcelonas erstes Jahr mit Lionel Messi, Luis Suárez und Neymar endete mit dem zweiten Triple - der einzige Klub, der dies bislang geschafft hat. Wie schon 2008/09 ließen die Spieler von Luis Enrique in der Liga Real Madrid hinter sich, schlugen im Pokal Athletic Club und hatten dann im Endspiel der UEFA Champions League gegen Juventus am Ende zwei Tore Vorsprung. 

Juventus (2016/17)?

Die Bianconeri sind auf dem besten Wege, das fünfte Team in neun Saisons zu werden, das sich das Triple holt. Die Coppa Italia haben sie bereits in der Tasche, an diesem Wochenende könnte der Scudetto folgen, denn Juve hat zwei Spieltag vor Schluss vier Punkte Vorsprung. Und dann richtet sich alle Aufmerksamkeit auf das Spiel am 3. Juni in Cardiff.