Viertelfinale: Bayern - Real Madrid, Juve - Barcelona

Auf folgende Partien darf man sich im Viertelfinale der UEFA Champions League freuen: Bayern München - Real Madrid, Juventus - Barcelona, Atlético Madrid - Leicester und Borussia Dortmund - Monaco.

NYON, SWITZERLAND - March 17: A view of the results board as shown on the big screen following the UEFA Champions League 2016/17 Quarter-final Draw at the UEFA headquarters, The House of European Football on March 17, 2017 in Nyon, Switzerland. (Photo by Harold Cunningham - UEFA/UEFA via Getty Images)
NYON, SWITZERLAND - March 17: A view of the results board as shown on the big screen following the UEFA Champions League 2016/17 Quarter-final Draw at the UEFA headquarters, The House of European Football on March 17, 2017 in Nyon, Switzerland. (Photo by Harold Cunningham - UEFA/UEFA via Getty Images) ©Getty Images for UEFA
  • Der FC Bayern hat zunächst Heimrecht gegen Real Madrid
  • Neuauflage des Endspiels 2014/15: Juventus gegen Barcelona
  • Debütant Leicester bekommt es mit Atlético zu tun
  • Dortmund wird sich erstmals mit Monaco messen
  • Ab sofort: Ticketverkauf für das Finale in Cardiff

UEFA Champions League, Auslosung Viertelfinale
11. & 19. April
Juventus (ITA) - Barcelona (ESP)
Borussia Dortmund (GER) - Monaco (FRA)
12. & 18. April
Bayern München (GER) - Real Madrid (ESP)
Atlético Madrid (ESP) - Leicester City (ENG)

Bayern - Madrid

  • Alle 22 Pflichtspiele zwischen Bayern und Real fanden in der Königsklasse statt. Bayern holte elf Siege, Real gewann neun Mal
  • Madrid hat die letzten drei Spiele gegen Bayern gewonnen, darunter auch das Halbfinale 2013/14
  • Damals wurde Madrid vom aktuellen Bayern-Coach Carlo Ancelotti trainiert
  • Madrid setzte sich damals im Rückspiel mit 4:0 in München durch – es war Bayerns höchste Heimpleite im Europapokal
  • Bayern und Madrid standen sich zehn Mal in der K.-o.-Runde gegenüber. Beide konnten sich je fünf Mal durchsetzen
  • Im August bestritten die beiden Teams ein Freundschaftsspiel in New Jersey. Danilo erzielte das einzige Tor
  • Toni Kroos und Xabi Alonso treffen auf ihren Ex-Klub
So lief das Endspiel 2015
So lief das Endspiel 2015

Juventus - Barcelona

  • Es ist die Neuauflage des Endspiels von 2015 in Berlin. Barça behielt damals mit 3:1 die Oberhand
  • Ivan Rakitić (4.), Luis Suárez (68.) und Neymar (90.+7) trafen für Barcelona, Álvaro Morata (55.) für Juve
  • Bisher gab es zwischen beiden Teams sieben Pflichtspiele (3 Siege für Barcelona, 2 Siege für Juventus)
  • Schon in der Saison 2002/03 duellierten sich die Vereine im Viertelfinale: Einem 1:1 in Turin folgte ein 2:1-Triumph für die Hausherren in Barcelona
  • Juve-Außenverteidiger Dani Alves kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück

Atlético - Leicester

  • Zwei der bisherigen drei Europapokal-Auftritte von Leicester endeten mit einem Ausscheiden gegen Atlético
  • Die Spanier setzten sich in der ersten Runde im Pokal der Pokalsieger 1961/62 mit 3:1 nach Hin- und Rückspiel durch
  • Ebenfalls behielt Atlético in der ersten UEFA-Pokal-Runde 1997/98 die Oberhand
  • Atlético hat noch nie ein Heimspiel gegen eine englische Mannschaft verloren (5 Siege, 5 Remis)
Pierre-Emerick Aubameyang im Monaco-Trikot
Pierre-Emerick Aubameyang im Monaco-Trikot©Getty Images

Dortmund - Monaco

  • Noch nie hat es ein Pflichtspiel dieser beiden Teams gegeben
  • Pierre-Emerick Aubameyang spielte 2010/11 auf Leihbasis bei Monaco und erzielte in 23 Spielen zwei Tore
  • Dortmunds Gesamtbilanz gegen französische Teams: Sechs Siege, fünf Unentschieden, fünf Niederlagen. Nur ein einziges Heimspiel ging verloren

Rahmenterminplan
11./12. April: Viertelfinale, Hinspiele
18./19. April: Viertelfinale, Rückspiele
21. April: Halbfinal-Auslosung, Nyon
2./3. Mai: Halbfinale, Hinspiele
9./10. Mai: Halbfinale, Rückspiele
3. Juni: Endspiel (Nationalstadion Wales, Cardiff)