Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Formcheck der Achtelfinalisten

Veröffentlicht: Montag, 11. Februar 2013, 10.30MEZ
Celtic, Paris Saint-Germain und Manchester United sind vor den Achtelfinal-Hinspielen in Hochform, nicht ganz so rund läuft es bei Juventus und Real Madrid. UEFA.com nimmt die Teams unter die Lupe, die in dieser Woche im Einsatz sind.
Formcheck der Achtelfinalisten
Zlatan Ibrahimović jubelt über sein Elfmetertor gegen Bastia am Freitag ©AFP/Getty Images
 
 
 
Veröffentlicht: Montag, 11. Februar 2013, 10.30MEZ

Formcheck der Achtelfinalisten

Celtic, Paris Saint-Germain und Manchester United sind vor den Achtelfinal-Hinspielen in Hochform, nicht ganz so rund läuft es bei Juventus und Real Madrid. UEFA.com nimmt die Teams unter die Lupe, die in dieser Woche im Einsatz sind.

Vor 68 Tagen wurde die Gruppenphase der UEFA Champions League abgeschlossen, in dieser Woche geht es für die ersten acht Teams weiter mit ihren Achtelfinal-Hinspielen.

Celtic FC, Paris Saint-Germain FC und Manchester United FC befinden sich derzeit in Topform, während Borussia Dortmund am Wochenende eine deutliche Niederlage kassierte. Bei Valencia CF ist unter einem neuen Trainer ein Aufwärtstrend erkennbar, nicht gerade rund läuft es für Juventus und Real Madrid CF. Der FC Shakhtar Donetsk befindet sich noch in der Winterpause und ist deshalb schwer einzuschätzen.

Celtic FC
Die Truppe von Neil Lennon hat von den letzten 13 Pflichtspielen 11 gewonnen und ihren Vorsprung in der schottischen Premier League auf 18 Punkte ausgebaut. Am Samstag gab es einen 3:1-Sieg bei Verfolger Inverness Caledonian Thistle FC. Zudem steht Celtic im Viertelfinale des schottischen Pokals, wo Saint Mirren FC wartet.

Juventus
Juventus beendete das Jahr 2012 mit sechs Siegen in Folge, doch 2013 begann mit einer 1:2-Heimniederlage gegen zehn Mann von UC Sampdoria. Von den letzten neun Partien konnte die Mannschaft von Antonio Conte nur vier gewinnen; in der Coppa Italia scheiterte Juve im Halbfinale an S.S. Lazio und in der Serie A ist der Vorsprung von acht auf fünf Punkte geschmolzen. Mit Giorgio Chiellini fällt ein Schlüsselspieler seit Mitte Dezember wegen einer Wadenverletzung aus.

Valencia CF
Als Ernesto Valverde Anfang Dezember den Trainerposten übernahm, lag Valencia in der Liga auf dem 12. Platz, mit 18 Punkten aus 14 Spielen. Mittlerweile belegt man den fünften Rang, allerdings scheiterte man im Viertelfinale der Copa del Rey an Real Madrid CF. Zudem gab es am 20. Januar eine 0:5-Klatsche gegen die Königlichen, was Valencias höchste Heimniederlage in der Liga ist.

Paris Saint-Germain FC
Seit dem Abschluss der Gruppenphase hat PSG zehn von elf Spielen gewonnen, dadurch konnte man sich die Tabellenführung in der Ligue1 zurückholen und ins Achtelfinale des französischen Pokals einziehen. Salvatore Sirigu stellte einen neuen Vereinsrekord auf, als er 860 Minuten ohne Gegentor blieb.

Real Madrid CF
Die Königlichen haben nur sieben ihrer 14 Partien seit dem 6. Spieltag gewonnen, damit ist ihr Rückstand auf Club Atlético de Madrid und den FC Barcelona in der Liga weiter angewachsen. Jose Mourinho hat den Titel bereits abgeschrieben. "Das ist jetzt unmöglich, der Rückstand ist zu groß", sagte er. "Wir müssen uns nun auf die anderen Ziele wie die Copa del Rey und die Champions League konzentrieren." Iker Casillas hat sich am 23. Januar den linken Daumen gebrochen und fällt aus. Das Halbfinal-Hinspiel der Copa del Rey gegen Barcelona brachte ein 1:1, das Rückspiel im Camp Nou steigt am 26. Februar.

Manchester United FC
Obwohl das Team von Sir Alex Ferguson Probleme bei Elfmetern hat - in der laufenden Saison wurden nur vier von neun verwandelt - ist es seit 13 Spielen ungeschlagen. In dieser Zeit wurde der Vorsprung in der Premier League von drei auf zwölf Zähler ausgebaut und die fünfte Runde des FA Cups erreicht. United hat in den ersten 26 Ligaspielen 65 Punkte geholt, noch nie zuvor seit Einführung der Premier League (1992/93) schaffte der Verein mehr.

FC Shakhtar Donetsk
In der Ukraine ist man gerade mitten in der dreimonatigen Winterpause, die noch bis zum 1. März geht. In den Testspielen zeigte Shakhtar ansprechende Leistungen, von zwölf Spielen wurden zehn gewonnen, dazu kommen Turniersiege in Abu Dhabi, den Vereinigten Arabischen Emiraten und La Manga, Spanien. Zuletzt gab es am 3. Februar allerdings eine 0:1-Niederlage gegen die Norweger von Odd Grenland.

Borussia Dortmund
Dank der Tore von Robert Lewandowski feierte Dortmund fünf Pflichtspielsiege in Folge, ehe es am Samstag eine 1:4-Heimpleite gegen den Hamburger SV gab – die höchste Niederlage des BVB seit einem 1:5 gegen den FC Bayern München am 12. September 2009. Durch den 3:2-Erfolg bei Bayer 04 Leverkusen am 3. Februar übernahm Dortmund den zweiten Tabellenplatz, der Rückstand auf Spitzenreiter Bayern beträgt allerdings deutliche 15 Punkte. Dortmund hielt in der Winterpause ein Trainingslager in La Manga ab.

Letzte Aktualisierung: 11.02.13 16.15MEZ

Verwandte Information

Teamprofile
Verwandtes Spiel
  • SSI Err
  • SSI Err
  • SSI Err
  • SSI Err

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=1917598.html#formcheck+achtelfinalisten

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.