Die offizielle Website des europäischen Fußballs

4:0 - für Milan nichts Neues

Veröffentlicht: Freitag, 17. Februar 2012, 10.30MEZ
Für den AC Milan ist ein 4:0 in der UEFA Champions League ein altbekanntes Ergebnis. Sechs Mal haben sie in der Königsklasse schon mit diesem Ergebnis triumphiert.
4:0 - für Milan nichts Neues
Marco van Basten traf gegen IFK vier Mal ©Bob Thomas/Getty Images
 
 
 
Veröffentlicht: Freitag, 17. Februar 2012, 10.30MEZ

4:0 - für Milan nichts Neues

Für den AC Milan ist ein 4:0 in der UEFA Champions League ein altbekanntes Ergebnis. Sechs Mal haben sie in der Königsklasse schon mit diesem Ergebnis triumphiert.

Für den AC Milan ist ein 4:0 in der UEFA Champions League ein altbekanntes Ergebnis. Sechs Mal haben sie in der Königsklasse schon mit diesem Ergebnis triumphiert - zuletzt gegen Arsenal FC -, darunter waren einige ausgesprochen wichtige Ergebnisse.

Wir werfen einen Blick zurück auf drei dieser Kantersiege: zwei denkwürdige Spiele und ein unvergesslicher Abend im Finale der Königsklasse gegen Johan Cruyffs FC Barcelona.

1992/93 Gruppenphase: AC Milan - IFK Göteborg 4:0
In der ersten Gruppenphase der UEFA Champions League war es Marco van Basten, der die Schlagzeilen schrieb. Der schwedische Meister wehrte sich eine halbe Stunde nach Kräften gegen das sich abzeichnende Debakel, dann gelang Van Basten das 1:0 und der Niederländer legte noch kräftig nach.

Zunächst verwandelte Milans Nummer 9 einen Elfmeter, dann folgte ein famoses Scherenschlagtor, ehe er bei seinem vierten Treffer auch noch Torhüter Thomas Ravelli elegant aussteigen ließ. Selbst der sonst so knorrige Milan-Trainer Fabio Capello war baff. "Ich würde Van Basten heute Abend eine 9,5 geben", sagte er, "aber nur, weil ich nicht glaube, dass es ein perfektes Spiel gibt."

1993/94 Finale: AC Milan - FC Barcelona 4:0
In der folgenden Saison mag Capello seine Worte noch einmal überdacht haben. Erstmals überhaupt ging Milan als Außenseiter in ein Europapokalfinale, gegen Barcelonas Stürmerstars schien einfach kein Kraut gewachsen. Doch angetrieben von Demetrio Albertini wuchsen die Rossoneri über sich hinaus.

Daniele Massaro gelang Mitte der ersten Hälfte die Führung für die Italiener, kurz vor der Pause ließ er auch gleich das 2:0 folgen. Dejan Savićević und Marcel Desailly besiegelten den denkwürdigen Triumph. Und was sagte Capello? "Das ist Perfektion". Na also!

2005/06 Gruppenphase: Fenerbahçe SK - AC Milan 0:4
14 Jahre nach Van Basten wurde Andriy Shevchenko zum ersten Spieler, der in einem Auswärtsmatch der UEFA Champions League vier Treffer erzielte. Der Ukrainer hatte 2005 im Finale in Istanbul gegen Liverpool FC den entscheidenden Elfmeter verschossen, bei seiner Rückkehr in die türkische Millionenmetropole hielt er sich dafür schadlos.

Das 1:0 gelang ihm nach 16 Minuten, dann folgte kurz nach der Pause das 2:0, Mitte dieses Durchgangs legte er innerhalb von sechs Minuten noch zwei Tore nach und schockte die Fans im Sükrü Saraçoglu. "Das ist ein wunderbares Kapitel meiner Geschichte bei Milan", erklärte Europas Fußballer des Jahres.

Die weiteren 4:0-Siege:
2002/03 Gruppenphase: RC Deportivo La Coruña - AC Milan 0:4
2004/05 Gruppenphase: AC Milan - FC Shakhtar Donetsk 4:0

Letzte Aktualisierung: 23.02.12 11.35MEZ

Verwandte Information

Teamprofile
Verwandtes Spiel

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=1754905.html#milan+nichts+neues

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.