Spielerin des Jahres: Was für Harder spricht

Pernille Harder ist eine der drei Nominierten für die Auszeichnung zur Spielerin des Jahres der UEFA. UEFA.com schaut sich die Stürmerin von Wolfsburg und Spielführerin von Dänemark genauer an.

©Getty Images

Mit 24 Jahren und 47 Toren in 92 Länderspielen Spielführerin der eigenen Nationalmannschaft zu sein, ist beeindruckend. Die Saison 2016/17 hat bestätigt, dass Pernille Harder zu den Besten der Welt gehört.

Schon vor ihrem 17. Geburtstag kam sie zu regelmäßigen Einsatzzeiten und seit ihrem Wechsel nach Linköping in die schwedische Liga im Jahr 2012 liefert sie weiterhin beeindruckende Leistungen ab. 2016 folgte der nächste Schritt nach vorne, als sie im Schnitt mehr als ein Tor pro Spiel erzielte und im Winter nach Wolfsburg wechselte.

Dänemarks Spielerin des Jahres 2015 und 2016 verhalf Wolfsburg zum Double aus deutschem Pokal und der Bundesliga. Bei der UEFA Women's EURO 2017 führte sie Dänemark zum ersten Mal ins Endspiel und lieferte gegen Deutschland und die Niederlande (wo sie bei der 2:4-Finalniederlage ihres Teams traf) tolle Leistungen ab.

Triumphe: Schwedische Liga (2016), Deutsche Liga, Deutscher Pokal

Schwedische und deutsche Liga
Linköping 2016
Einsätze: 22
Tore: 24
Wolfsburg 2016/17
Einsätze: 12
Tore: 6

UEFA Women's Champions League
Einsätze: 2
Tore: 0
Vorlagen: 0

UEFA Women's EURO
Einsätze: 6
Tore: 1
Vorlagen: 1

Paul Saffer, UEFA.com-Reporter:

  • Harder hat bewiesen, dass sie hervorragend als Stürmerin in der Zentrale und als Vorlagengeberin auf dem Flügel agieren kann.
  • Bei ihrem Traumtor zum 2:2 im UEFA Women's EURO-Finale zeigte sie ihre ganze Klasse.
  • Sie hat bewiesen, dass sie in Schweden und Deutschland, zwei europäische Top-Ligen, dominieren kann.
Oben