Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Deutschland und Frankreich feiern

Veröffentlicht: Donnerstag, 13. März 2014, 10.56MEZ
Deutschland schlug Japan im Finale um den Algarve Cup - der zweite Siegl in drei Jahren. Frankreich gewann nach einem Sieg über England dagegen den Zypern Cup.
Deutschland und Frankreich feiern
Die deutschen Spielerinnen feiern den Sieg beim Algarve Cup 2014 ©Getty Images
Veröffentlicht: Donnerstag, 13. März 2014, 10.56MEZ

Deutschland und Frankreich feiern

Deutschland schlug Japan im Finale um den Algarve Cup - der zweite Siegl in drei Jahren. Frankreich gewann nach einem Sieg über England dagegen den Zypern Cup.

Die Deutschen und die Französinnen sind mit Triumphen bei den traditionellen Frühjahrs-Testturnieren gut in das Jahr gestartet, an dessen Ende für beide Nationalmannschaften die Qualifikation zur FIFA-Frauen-WM stehen soll. UEFA.com fasst die Ergebnisse des Algarve Cup und des Zypern Cups zusammen. Die WM-Qualifikation startet am 4. April in ihre heiße Phase.

Algarve Cup
Deutschland hat bislang in Gruppe 1 der WM-Qualifikation fünf Siege und 40:0 Tore auf dem Konto. Ihre beeindruckende Form bestätigten sie auch in Portugal. In Gruppe A setzten sie sich nach einem 5:0 gegen Island, einem 1:0 gegen China und einem 3:1 über Norwegen souverän durch. Wie 2012 gewannen die Deutschen auch in diesem Jahr das Endspiel gegen Japan. Nadine Keßler, Anja Mittag und Dzsenifer Marozsán erzielten in der zweiten Halbzeit die Tore zum 3:0-Sieg. 

Zypern Cup
Nachdem sie die Engländerinnen schon bei der UEFA Women's EURO 2013 ausgeschaltet hatten, triumphierten die Französinnen auch im Finale des Zypern Cups. Die Tore zum 2:0-Sieg durch Gaëtane Thiney und Camille Abily fielen schon früh. Les Bleues hatten zuvor den Sieg in Gruppe B nur ganz knapp errungen. Zunächst kamen sie gegen Schottland nicht über ein 1:1 hinaus, danach schlugen sie Australien mit 3:2 und die Niederlande mit 3:0. Wendie Renard erzielte erst in der Nachspielzeit das dritte Tor, durch das sie am Ende wegen der besseren Tordifferenz auf Platz eins standen.

©Getty Images

Frankreich feiert

Englands neuer Trainer Mark Sampson sah beeindruckende Vorstellungen seiner Mannschaft in Gruppe A. Gegen Italien siegte sie mit 2:0, gegen Finnland mit 3:0 und gegen den WM-Gastgeber Kanada mit 2:0. Dabei erzielte Lianne Sanderson ihr erstes Tor für England seit 2010. 

Letzte Aktualisierung: 04.06.15 8.29MEZ

https://de.uefa.com/womensworldcup/news/newsid=2071659.html#deutschland+frankreich+feiern