UEFA-CONCACAF Play-off-Finale, Rückspiel - 27.11.2010 - 20:10MEZ (13:10 Ortszeit) - Toyota Park - Bridgeview
1-0
Gesamtergebnis: 2-0 

USA - Italien 1-0 - 27.11.2010 - Spiel-Seite - Frauen-Fußball-WM 2011

Italien verpasst Sprung zur WM

Veröffentlicht: Samstag, 27. November 2010, 22.01MEZ
USA - Italien 1:0 (Gesamt: 2:0)
Der Olympiasieger hat die Hoffnungen Italiens beendet, am Montag bei der Auslosung der Endrunde dabei zu sein.
Italien verpasst Sprung zur WM
Die Amerikanerin Christie Rampone (links) im Zweikampf mit Italiens Silvia Fuselli im Rückspiel in den USA ©Getty Images

Spielstatistiken

USAItalien

Erzielte Tore1
 
0
Schüsse aufs Tor4
 
3
Schüsse vorbei6
 
0
Ecken7
 
3
Begangene Fouls5
 
2
Gelbe Karte0
 
0
Rote Karte0
 
0

Tabellen

Spiele

Veröffentlicht: Samstag, 27. November 2010, 22.01MEZ

Italien verpasst Sprung zur WM

USA - Italien 1:0 (Gesamt: 2:0)
Der Olympiasieger hat die Hoffnungen Italiens beendet, am Montag bei der Auslosung der Endrunde dabei zu sein.

Italiens Hoffnungen, erstmals seit 1999 wieder die Endrunde einer FIFA-WM für Frauen zu erreichen, sind von den USA zerstört worden. So sind aus europäischer Sicht am Montag bei der Auslosung nur Gastgeber Deutschland, England, Frankreich, Norwegen und Schweden dabei.

Nachdem sie die Qualifikationsgruppe gewonnen, dann ein Play-off gegen Frankreich verloren hatten und sich schließlich in zwei weiteren Duelle gegen die Ukraine und die Schweiz durchsetzen konnten, hatte Italien die Chance, sich im Duell gegen das drittplatzierte Team des CONCACAF-Turniers für die Endrunde in Deutschland zu qualifizieren. Doch der zweifache Weltmeister USA hatte schon vor einer Woche das Hinspiel in letzter Minute mit 1:0 gewonnen, was er am Abend in Bridgeview, in der Nähe von Chicago, wiederholte.

Pia Sundhage schickte die gleiche Startelf aufs Feld wie in der vergangenen Woche in Padova, während Italiens Trainer Pietro Ghedin zwei Änderungen vornahm: Rechtsverteidigerin Sara Gama und Stürmerin Pamela Conti kamen für Raffaella Manieri und Marta Carissimi. Ohne Stürmerin Melania Gabbiadini, die wegen einer Verletzung des Sprunggelenks nicht dabei sein konnte, werde er "sehr schwer" werden, gegen die Vereinigten Staaten zu treffen, hatte Ghedin zuvor prophezeit.

Er sollte recht behalten. Zwar machten die Azzurre zunächst Druck, doch es waren die USA, die fünf Minuten vor der Pause durch Amy Rodriguez das Siegtor erzielten. Nachdem es nun insgesamt 2:0 stand, hatte Italien im zweiten Abschnitt nichts mehr zuzusetzen, sodass die Gastgeberinnen beinahe noch erhöht hätten.

Die Auslosung findet am Montag um 19.30 Uhr in der Messe Frankfurt statt. Die Endrunde in Deutschland wird vom 26. Juni bis zum 17. Juli 2011 ausgetragen. Titelverteidiger Deutschland hofft darauf, zum dritten Mal in Folge Weltmeister zu werden. Neben Deutschland und den anderen vier europäischen Teams sowie den USA sind außerdem Nigeria, Äquatorial Guinea, Australien, die Demokratische Volksrepublik Korea, Japan, Kanada, Mexiko, Neuseeland, Brasilien und Kolumbien qualifiziert.

Letzte Aktualisierung: 03.01.11 23.56MEZ

Verwandte Information