Play-offs zur Endrunde, Rückspiel - 16.09.2010 - 19:00MEZ (19:00 Ortszeit) - Niedermatten - Wohlen
2-3
Gesamtergebnis: 2-5 

Schweiz - England 2-3 - 16.09.2010 - Spiel-Seite - Frauen-Fußball-WM 2011

Die offizielle Website des europäischen Fußballs

England setzt sich durch

Veröffentlicht: Donnerstag, 16. September 2010, 22.00MEZ
Schweiz - England 2:3 (Gesamt: 2:5)
Die Gäste qualifizierten sich problemlos für die FIFA-Frauen-Weltmeisterschaft, obwohl Torfrau Rachel Brown in Hälfte eins mit Rot vom Platz musste.
England setzt sich durch
Eniola Aluko steuerte gegen die Schweiz einen Treffer bei ©Getty Images

Spielstatistiken

SchweizEngland

Erzielte Tore2
 
3
Torschüsse6
 
9
Schüsse vorbei1
 
2
Ecken4
 
1
Begangene Fouls11
 
13
Gelbe Karte1
 
1
Rote Karte0
1

Tabellen

Spiele

Veröffentlicht: Donnerstag, 16. September 2010, 22.00MEZ

England setzt sich durch

Schweiz - England 2:3 (Gesamt: 2:5)
Die Gäste qualifizierten sich problemlos für die FIFA-Frauen-Weltmeisterschaft, obwohl Torfrau Rachel Brown in Hälfte eins mit Rot vom Platz musste.

England setzte sich in den Play-offs gegen die Schweiz mit einem Gesamtergebnis von 5:2 durch und qualifizierte sich damit für die FIFA-Frauen-Weltmeisterschaft. Torfrau Rachel Brown wurde im Rückspiel in der ersten Halbzeit mit Rot vom Platz gestellt.

Die Engländer verdoppelten durch Treffer von Kelly Smith, - die zuvor nach einem Foul von Rahel Graf einen Elfmeter vergeben hatte, - und Eniola Aluko den 2:0-Vorsprung aus dem Hinspiel. In Minute 41 konnte Ramona Bachmann für die Schweiz verkürzen. Unmittelbar danach sah Brown wegen einer Auseinandersetzung mit der Torschützin die rote Karte. Dennoch erhöhte Fara Williams nur fünf Minuten nach Seitenwechsel auf 3:1, ein Freistoß von Selina Zumbühl sorgte schließlich für den Endstand von 3:2.

"Wir sind natürlich enttäuscht", sagte die Schweizer Nationaltrainerin Béatrice von Siebenthal. "Wir haben innerhalb von zwei Minuten zwei Gegentore kassiert. Es war schwierig, sich davon zu erholen." Englands Trainerin Hope Powell fügte hinzu: "Ich fühle mich erleichtert. Nach dem Platzverweis war es in der zweiten Halbzeit nicht leicht. Aber mein Team hat sehr diszipliniert gespielt und schnell den dritten Treffer erzielt. Ich bin mir sicher, dass sich auch die Schweiz für die Endrunde qualifizieren kann."

Smith hatte mit einem Weitschuss bereits die Querlatte getroffen, ehe sie in Minute 32 eine Flanke von Alex Scott verwertete. Nach einem Doppelpass mit Smith traf Aluko nur 120 Sekunden später zum 2:0. Bachmann sorgte mit einem Schuss innerhalb des Strafraums für den Anschlusstreffer.

Williams, die im Hinspiel traf, behielt bei Englands zweitem Strafstoß die Nerven. Zuvor war Smith von Caroline Abbé mit einem Foul gestoppt worden. Als Trostpreis gelang Zumbühl zumindest der Treffer des Abend. Ihr Freistoß aus großer Entfernung fand den Weg an der eingewechselten Ersatztorfrau Siobhan Chamberlain vorbei.

England nimmt damit an der Auslosung der Endrunde am 29. November teil. Das Finalturnier geht von 26. Juni bis 17. Juli 2011 in Deutschland über die Bühne. Die Schweiz darf sich weiterhin Hoffnungen machen, da noch ein Platz in den UEFA-CONCACAF-Play-offs zu vergeben ist. Um sich für das Duell gegen den Drittplatzierten von Nord- und Zentralamerika zu qualifizieren, müssen die Schweizer zunächst zwei Play-off-Runden überstehen. Das erste davon findet am 2./3. sowie 6./7. Oktober gegen Dänemark statt.

Letzte Aktualisierung: 17.09.10 15.48MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile

Teamprofile

Verwandtes Spiel

http://de.uefa.com/womensworldcup/matches/season=2011/round=2000049/match=2003218/postmatch/report/index.html#england+setzt+sich+durch

Lineup

Schweiz

Schweiz

England

England

1Marisa Brunner (TW)1Rachel Brown (TW)
Red Card41
4Rahel Graf2Alex Scott
5Marina Keller
Yellow Card82
3Rachel Unitt
8Sandy Maendly
Substitution58
4Katie Chapman
10Ramona Bachmann
Goal41
5Faye White (K)
Yellow Card77
11Lara Dickenmann (K)6Casey Stoney
13Ana Maria Crnogorčević7Eniola Aluko
Goal34
Substitution42
14Noémie Beney
Substitution71
8Fara Williams
Goal50
15Caroline Abbé9Kelly Smith
Penalty9
Goal32
Substitution88
16Nicole Remund
Substitution58
10Jill Scott
18Selina Zumbühl
Goal65
11Rachel Yankey
Substitution78

Ersatzspieler

12Jennifer Oehrli (TW)13Siobhan Chamberlain (TW)
Substitution42
2Danique Stein12Sophie Bradley
3Sandra Betschart14Ellen White
Substitution88
6Selina Kuster
Substitution58
15Dunia Susi
7Martina Moser
Substitution71
16Laura Bassett
9Isabelle Meyer
Substitution58
17Jessica Clarke
Substitution78
17Lara Keller18Stephanie Houghton

Trainer

Béatrice Von Siebenthal (SUI) Hope Powell (ENG)

Schiedsrichter

Cristina Dorcioman (ROU)

Schiedsrichter-Assistenten

Petruta Iugulescu (ROU), Cristian Orbulet (ROU)

Vierter Offizieller

Belinda Brem (SUI)

Legende:

  • ToreTore
  • EigentorEigentor
  • StrafstößeStrafstöße
  • Verschossene ElfmeterVerschossene Elfmeter
  • reds_cardRote Karten
  • yellow_cardsGelbe Karten
  • yellow_red_cardsGelb-Rote Karte
  • AuswechslungAuswechslung

Siehe auch

  • Schweiz

    Nächstes absolviertes Spiel Frauen-Fußball-WM: - Dänemark, 03. Oktober 2010, 1-3
  • England

    Noch nicht verfügbar