#WU19EURO 2019/20: Auslosung der Quali-Runde

Die Qualifikationsrunde 2019/20 steht fest, damit wurde der Grundstein für den Weg nach Georgien gelegt.

©UEFA via Getty Images

Mit der Auslosung der Qualifikationsrunde für die UEFA-U19-Europameisterschaft für Frauen 2019/20 wurde der erste Schritt auf dem Weg nach Georgien unternommen.

Die Auslosung wurde vorgenommen von Anne Rei, der Vorsitzenden der UEFA-Kommission für Frauenfußball, und Kerstin Casparij, die im Namen der Niederlande den Fairplay-Preis 2018 erhielt.

Qualifikationsrunde 2019/20

Gruppe 1 (1.-7. Oktober): Frankreich, Slowakei, Rumänien, EJR Mazedonien (Gastgeber)

Gruppe 2 (2.-8. Oktober): Finnland (Gastgeber), Tschechische Republik, Färöer Inseln, Litauen

Gruppe 3 (2.-8. Oktober): Deutschland, Portugal (Gastgeber), Aserbaidschan, Albanien

Gruppe 4 (2.-8. Oktober): Schottland, Polen (Gastgeber), Kroatien, Bulgarien

Gruppe 5 (2.-8. Oktober): Norwegen, Nordirland (Gastgeber), Wales, Moldawien

Gruppe 6 (1.-7. Oktober): Schweiz, Österreich (Gastgeber), Israel, Lettland

Gruppe 7 (2.-8. Oktober): Spanien, Island (Gastgeber), Griechenland, Kasachstan

Gruppe 8 (2.-8. Oktober): Italien (Gastgeber), Russland, Slowenien, Estland

Gruppe 9 (2.-8. Oktober): Niederlande (Gastgeber), Republik Irland, Ukraine, Montenegro

Gruppe 10 (2.-8. Oktober): Schweden, Belgien, Bosnien und Herzegowina (Gastgeber), Armenien

Gruppe 11 (2.-8. Oktober): England, Serbien, Belarus (Gastgeber), Zypern

Gruppe 12 (2.-8. Oktober): Dänemark, Ungarn, Türkei (Gastgeber), Kosovo

Kerstin Casparij (rechts) erhält den Fairplay-Preis 2018
Kerstin Casparij (rechts) erhält den Fairplay-Preis 2018©UEFA via Getty Images

Weg nach Georgien
• Die beiden besten Teams jeder Gruppe sowie die vier Gruppendritten mit der besten Bilanz gegen die jeweiligen Gruppenersten und -zweiten ziehen in die Eliterunde ein. Die Auslosung dafür wird am 21. November 2019 vorgenommen, gespielt wird im Frühjahr 2020.

• Sieben Mannschaften qualifizieren sich am Ende neben Gastgeber Georgien für die Endrunde.

Ablauf der Auslosung & Setzliste
Topf A:
Spanien, Frankreich, Deutschland, Niederlande, Norwegen, Dänemark, Schweden, Schweiz, Italien, England, Schottland, Finnland

Topf B: Belgien, Tschechische Republik, Österreich, Russland*, Portugal, Republik Irland, Serbien*, Polen, Ungarn, Island, Nordirland, Slowakei

Topf C: Türkei, Slowenien, Ukraine*, Aserbaidschan*, Israel, Griechenland, Rumänien, Belarus, Wales, Kroatien, Bosnien und Herzegowina*, Färöer Inseln

Topf D: Moldawien, Montenegro, Albanien, Lettland, Bulgarien, Estland, EJR Mazedonien, Zypern, Kosovo*, Litauen, Kasachstan, Armenien*

*Nach früheren Entscheidungen des UEFA-Exekutivkomitees und des UEFA-Dringlichkeitsausschusses können folgende Teams nicht in der gleichen Gruppe sein: Russland und die Ukraine, Aserbaidschan und Armenien, Serbien und Kosovo, Bosnien und Herzegowina und Kosovo

Freilos für die Endrunde: Georgien (Gastgeber)

Die Auslosung
• Es gab vier Lostöpfe gemäß der Koeffizientenrangliste, die zwölf Nationen mit den höchsten Koeffizienten befanden sich in Topf A, die nächsten zwölf in Topf B und so weiter.

• In jeder Gruppe befindet sich eine Mannschaft aus jedem Lostopf, anschließend wurden die Gastgeber der Mini-Turniere festgelegt. Die Spiele sind vorläufig festgelegt auf den Zeitraum zwischen 27. August und 3. September oder 1. und 8. Oktober 2019.

Oben