Im Fokus bei der U19-EM der Frauen

Das Expertenteam von UEFA.com wählte acht Spielerinnen, die in den nächsten zwei Wochen bei der UEFA-U19-EM der Frauen für ihre Mannschaft eine Schlüsselrolle spielen könnten.

©UEFA.com

Nicoline Sørensen (Dänemark)
Die 17-jährige Spielmacherin vom FC Rosengård zieht die Strippen im dänischen Team. Auf dem Weg nach Israel hat sie zwei Tore geschossen und zwei Vorlagen beigesteuert.

©UEFA.com

Marie-Charlotte Léger (Frankreich)
Beim FC Metz steht Léger in der Startelf und sie zeigte ihre Ruhe, Kraft und Präzision auch gegen Russland, als sie den Elfmeter – ihr fünftes Tor in der Eliterunde – verwandelte, durch den Frankreich weiterkam.

©UEFA.com

Marit B. Lund (Norwegen)
Die Verteidigerin ist Norwegens größte Gefahr bei Standardsituationen – in der Qualifikation erzielte sie ein Tor mit einer Ecke. Lund (oben rechts) ist schnell und fühlt sich mit dem Ball sehr wohl.

©Sportsfile

Marta Turmo (Spanien)
Die Verteidigerin des FC Barcelona ist seit einigen Jahren eine feste Größe in den spanischen Jugendteams und erzielte letztes Jahr im Halbfinale der U19-EM der Frauen sogar ein Tor. In der Qualifikation kassierte ihr Team nur ein Gegentor.

©UEFA.com

Eden Avital (Israel)
Avital spielt sogar schon für die A-Nationalmannschaft, fühlt sich mit dem Ball wohl und hat ein Auge für Tore – in der israelischen ersten Liga erzielte sie in dieser Saison mehr als zehn Tore.

©UEFA.com

Stina Blackstenius (Schweden)
Es ist schon die zweite Endrunde, an der die Stürmerin von Linköpings FC teilnimmt und nachdem sie in der Qualifikation über die letzten zwei Jahre Rekorde gebrochen hat, sollten ihre Fähigkeiten ihr so einiges ermöglichen.

©UEFA.com

Katie Zelem (England)
Zelem spielt bei Liverpool LFC neben ihrem einstigen Vorbild Fara Williams, aber sie ist mehr Spielmacherin als die defensive Nationalspielerin. In drei Qualifikationsspielen erzielte sie ein Tor und vier Vorlagen.

©Getty Images

Rebecca Knaak (Deutschland)
Die Verteidigerin von Bayer 04 Leverkusen ist die Chefin der deutschen Abwehrreihe und diese Sicherheit zeichnet ihr Spiel aus; durch ihre gekonnte Ballverteilung ist sie auch im Angriff eine Gefahr.

©UEFA.com
Oben