Erste Qualifikationsrunde der Frauen-U19 ausgelost

Nur 21 Tage nachdem Frankreich in Wales siegte, stehen 44 Teams für die 1. Qualifikationsrunde bereit und wollen sich für die UEFA-U19-Europameisterschaft für Frauen 2014 in Norwegen qualifizieren.

Die Gruppen der ersten Qualifikationsrunde
Die Gruppen der ersten Qualifikationsrunde ©UEFA.com

Die Endrunde 2013 ist kaum beendet, da richtet sich die Aufmerksamkeit von 44 Teams schon wieder auf die kommende UEFA-U19-Europameisterschaft für Frauen in Norwegen, die 2014 stattfindet. Die Qualifikation startet in nur drei Wochen.

Fünf der acht Mannschaften, die diesen Sommer bei der Endrunde dabei waren, werden zwischen dem 21. und 26. September schon wieder in das Geschehen eingreifen. Island gehört zu den Gegnern von Titelverteidiger Frankreich, während Schweden, der Sieger von 2012, in der Gruppe 3 gegen Estland, Litauen und Portugal, das letzten Sommer ins Halbfinale kam, eine schwere Aufgabe hat.

Wales muss in eine Gruppe mit Russland, dem Sieger von 2005, während Finnland in der Gruppe 4 gegen die Tschechische Republik ran muss. Dänemark hat vielleicht das schwierigste Programm, denn sie treten in der Republik Irland gegen Griechenland und Kasachstan an.

Noch schwieriger wird es für Malta, einen der drei Neulinge in einem Rekordteilnehmerfeld von 48 Mannschaften. Sie spielen gegen Bosnien und Herzegowina sowie die Endrundenteilnehmer Serbien und Niederlande. Montenegro bekommt es mit Belgien zu tun, während der nächste Debütant, Albanien, auf Italien trifft. Albanien nimmt erstmals an einem Frauenwettbewerb teil.

Gastgeber Norwegen erhielt ein Freilos, die topgesetzten Teams aus Deutschland, England und Spanien steigen erst in der zweiten Qualifikationsrunde ein, die zwischen dem 5. und 10. April 2014 abgehalten wird. Die elf Gruppensieger und die zehn besten Gruppenzweiten steigen in die zweite Qualifikationsrunde auf. Für die Endrunde in Norwegen im Juli 2014 qualifizieren sich dann sieben Teams.

Erste Qualifikationsrunde
Gruppe 1: Österreich*, Kroatien, Israel, Aserbaidschan

Gruppe 2: Dänemark, Republik Irland*, Griechenland, Kasachstan

Gruppe 3: Schweden, Portugal, Estland, Litauen*

Gruppe 4: Tschechische Republik, Finnland*, Färöer Inseln, Moldawien

Gruppe 5: Russland, Wales, Zypern, Belarus*

Gruppe 6: Niederlande, Serbien*, Bosnien und Herzegowina, Malta

Gruppe 7: Italien, Polen, Slowenien*, Albanien

Gruppe 8: Schottland, Rumänien, EJR Mazedonien*, Georgien

Gruppe 9: Frankreich, Island, Slowakei, Bulgarien*

Gruppe 10: Belgien, Ungarn*, Türkei, Montenegro

Gruppe 11: Schweiz, Ukraine, Nordirland, Lettland*

*Gastgeber

Oben