Auslosung der U19-Endrunde der Frauen kann beginnen

Am Dienstag wird ab 12.00 Uhr MEZ live auf UEFA.com die Auslosung der U19-Endrunde für Frauen übertragen, unter den acht teilnehmenden Teams sind auch vier Neulinge.

Die Auslosung wird in Antalya vorgenommen
Die Auslosung wird in Antalya vorgenommen ©UEFA.com

Am Dienstag findet ab 12.00 Uhr MEZ die Auslosung der UEFA-U19-Europameisterschaft für Frauen statt, bei dieser Endrunde im Juli werden auch vier Neulinge dabei sein.

Der türkische Nationaltrainer und Turnier-Botschafter Abdullah Avcı wird bei der Auslosung im Hotel Topkapi Palace in Antalya helfen, das Geschehen wird live auf UEFA.com übertragen. Nachdem er sein Land zum Triumph bei der UEFA-U17-Europameisterschaft 2005 geführt hat, kennt sich Avcı mit solchen Turnieren schon aus - was für vier Teilnehmer an der Endrunde nicht zutrifft.

Portugal, Serbien, Rumänien und Gastgeber Türkei werden vom 2. bis 14. Juli zum ersten Mal an einer U19-EM für Frauen teilnehmen, nachdem die zweite Qualifikationsrunde im letzten Monat für einige Überraschungen gesorgt hat. Besonders bemerkenswert war das Aus von Titelverteidiger Deutschland, die DFB-Juniorinnen verpassen damit in der elfjährigen Geschichte dieses Wettbewerbs erstmals eine Endrunde.

Schweden setzte sich gegen Deutschland durch und kehrt damit wie Dänemark nach einigen weniger erfolgreichen Jahren auf diese Bühne zurück. England, der Sieger von 2009, ist ebenfalls wieder mit dabei, nachdem es im letzten Jahr nicht geklappt hatte. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld von Spanien, dem Titelträger von 2004. Die Truppe von Ángel Vilda war als einzige Mannschaft auch 2011 schon dabei.

Sheila Begbie, die dritte Vizevorsitzende der UEFA-Kommission für Frauenfußball, und Mikael Salzer, der UEFA-Verantwortliche für Frauen- und Futsal-Wettbewerbe, werden ebenfalls bei der Auslosung helfen, die mit einer Grußbotschaft von Orhan Ertanhan beginnen wird, dem stellvertretenden Generalsekretär des Türkischen Fußballverbands (TFF).

Oben