Laura Georges über die U19-EM der Frauen in Israel

Laura Georges wurde von der israelischen U19-Nationalmannschaft der Frauen bei ihrem Besuch in Herzliya als UEFA-Botschafterin für Frauenfußballentwicklung gleich mal richtig in Beschlag genommen.

Laura Georges mit den Spielerinnen
Laura Georges mit den Spielerinnen ©Sportsfile

Laura Georges, die für die französische Nationalmannschaft und Paris Saint-Germain in der Abwehr spielt, wurde bei ihrem Besuch in Herzliya im Rahmen ihrer Rolle als UEFA-Botschafterin für Frauenfußballentwicklung von der israelischen U19-Nationalmannschaft der Frauen gleich richtig in Beschlag genommen.

Israel richtet die UEFA-U19-Europameisterschaft der Frauen aus und die Gastgeberinnen bestreiten am Dienstag ihr letztes Turnierspiel gegen Dänemark. Georges war zur Inspiration der Spielerinnen vor Ort und berichtete, wie sie im Alter von zwölf mit dem Fußball in Versailles begann, bevor sie an Trainingsübungen teilnahm. UEFA.com sprach mit Georges sowie israelischen Spielerinnen und dem Trainer.

Laura Georges, UEFA-Botschafterin für Frauenfußballentwicklung
Mir hat die Zeit mit der Mannschaft viel Spaß gemacht, es war sehr schön. Es war nicht so einfach, da die Trainingsübungen ein wenig schwierig waren, aber ich habe mich mit den Mädchen richtig toll unterhalten. Sie sind sehr intelligente, leidenschaftliche Fußballerinnen, wollen Fußball spielen und sich immer weiterverbessern.

Es herrscht eine tolle Atmosphäre unter den Mädchen, die sich rasch weiterentwickelt haben. Ich habe gelernt, wie engagiert die Mädchen hier sind und wie sehr sie Fußball spielen und sich verbessern wollen. Sie haben einen großen Glauben an sich selbst. Wie alle Mannschaften mussten sie schwierige Phasen durchmachen, das ist ihr erstes großes Turnier, und sie haben unter Druck gespielt, sind mit dem Druck umgegangen und wir haben gesehen, dass Israel auf dem höchsten Niveau Fußball spielen will.

©Sportsfile

Marian Awad, Mittelfeldspielerin Israel
Ich gehe bald nach Brooklyn, New York, um Fußball zu spielen. Laura war auf dem College in Boston, daher kennt sie das, sie hat schon alles gesehen, was ich vor mir habe, und sie hat mich ermutigt, auf das College zu gehen und dort auch zu studieren. Sie hat uns gesagt, dass ihre Ausbildung für sie sehr wichtig war und hat uns wirklich ermutigt, alle Möglichkeiten zu ergreifen, die wir haben.

Guy Azouri, Nationaltrainer Israel
Eine Spitzenspielerin mit solch einer Erfahrung zu treffen, hat den Spielerinnen viele Anregungen gegeben, was sie noch tun müssen, um das nächste Level zu erreichen. Die Mädchen haben in den letzten zwei Jahren so hart gearbeitet, dass sie jetzt mit einer so wunderbaren Spielerin wie Laura Georges sprechen dürfen, ist fantastisch. Es geht vor allem um den Austausch von Wissen, insbesondere für junge Menschen. Die Mädchen hier wollen immer lernen – sie gehen nicht davon aus, dass sie einfach alles schon wissen.