UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Eyquem ekstatisch, Marley nachdenklich

Während eine stolze Mo Marley nicht das Gefühl hatte, dass ihre englische Mannschaft verloren hat, kündigte Frankreichs Trainer Gilles Eyquem an: "Jetzt werden wir feiern."

Frankreich jubelt nach dem Schlusspfiff in Llanelli
Frankreich jubelt nach dem Schlusspfiff in Llanelli ©Sportsfile

Gilles Eyquem, Trainer Frankreich
Ich freue mich so sehr, denn die Mädchen haben so viel dafür getan, um das zu erreichen. Ich möchte dem ganzen Stab für die tolle Arbeit danken. Das ist ein Sieg für die Mannschaft und die ganze Gruppe. Das ist ein sehr schöner Sieg, aber für ein gutes Spiel braucht man immer zwei gute Mannschaften.

Wir haben die erste Halbzeit dominiert, aber sie haben gut verteidigt und wir kein Tor geschossen. Es war schwer. Als sie ziemlich müde waren, haben wir einen Vorteil daraus gezogen. Wir waren auf ihre schnellen Konter vorbereitet und haben nicht viele Fehler gemacht. Jetzt werden wir feiern.

Mo Marley, Trainerin England
Es ist immer schwer, wenn man verliert, aber aus Trainersicht fühlt sich das nicht wie eine Niederlage an. Die Mädchen haben alles gegeben, ich habe ihnen gesagt, dass wir wirklich stolz auf sie sind und das, was sie erreicht haben. Für uns sind auch sie Sieger.

Uns war schon bewusst, dass wir auf dem Papier eine außergewöhnlich starke Mannschaft haben, aber wir wussten nicht, wie sie sich bei einem Turnier schlagen würde. Frankreichs Stärke und Kraft hat am Ende wahrscheinlich den Unterschied ausgemacht, sie sind physisch einfach weiter entwickelt als unsere Mädchen.