UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Kampfansage von Waliserin Price

Lauren Price, die vom Boxen zum Fußball wechselte, ist auf der Welt schon viel herumgekommen, jetzt freut sie sich auf die UEFA-U19-EM für Frauen im nächsten Monat in ihrem Heimatland Wales.

Kampfansage von Waliserin Price
Kampfansage von Waliserin Price ©UEFA.com

Drei Jahre nach ihrem ersten Spiel für die A-Nationalmannschaft führt Lauren Price die walisische U19-Auswahl als Kapitänin in die UEFA-U19-Europameisterschaft im eigenen Land, sie kann den Turnierstart kaum erwarten.

"Es reden so viele Menschen über das Turnier, es wird sicher ein großer Erfolg, besonders für den Frauenfußball in Wales. Die ganze Mannschaft freut sich schon darauf. Wir treffen die letzten Vorbereitungen und sind dann bereit für das Turnier im August", sagte die 19-Jährige gegenüber UEFA.com.

Wenn es um die ersten Punkte bei diesem Turnier geht, dann kann Wales auf eine Spielerin zählen, die viel Kampferfahrung hat – im wahrsten Sinne des Wortes. "Als ich zehn Jahre alt war, haben mich meine Eltern bei einem Kickbox-Verein angemeldet", erklärte die Abwehrspielerin von Cardiff City LFC. "Ich habe es geliebt und bin durch die ganze Welt gereist. Ich wurde vier Mal Weltmeister, zwölf Mal Europameister und vier Mal Britischer Meister."

"Mit 16 Jahren bin ich dann für ein halbes Jahr nach Manchester gezogen, um mit dem britischen Taekwondo-Team zu trainieren. Dort lebte ich mit Olympia-Siegerin Jade Jones zusammen. Als ich zurückkam, fing ich mit dem Boxen an. Mein zweites Turnier habe ich in der Türkei geboxt. Dort gewann ich die Silbermedaille, das Finale verlor ich gegen die Nummer 1 der Welt, aber nur weil der Kampf wegen Nasenblutens abgebrochen werden musste. Sonst hätte ich gewonnen."

In diesen Tagen hat Price ihre Zweikampfhärte trainiert und viele wertvolle Erfahrungen gemacht. "Wenn ich in den Ring gegangen bin, habe ich mir immer gesagt: "Du hast Feuer in den Fäusten, aber einen eiskalten Kopf". So gehe ich nun auch auf den Platz – ich gebe alles, aber ich denke immer gut nach", so Price.

Am 22. August wartet eine ganz besondere Herausforderung auf Price und ihre Teamkolleginnen, dann geht es gegen den großen Nachbarn England. "Auf dieses Spiel freut sich die ganze Mannschaft. Es herrscht eine solch große Rivalität zwischen uns und England, hoffentlich schlagen wir sie", sagte Price.

Um sich das ganze Feature anzusehen, klicken Sie oben auf das Video.