Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Nachbarduelle in der Qualifikation

Die Auslosung für die erste Qualifikationsrunde zur UEFA-U19-EM für Frauen ergab einige hochkarätige Partien und Nachbarschaftsduelle.

Die Auslosung für die erste Qualifikationsrunde zur UEFA-U19-Europameisterschaft für Frauen 2008/09 in Nyon ergab einige hochkarätige Partien, wie zum Beispiel das Duell zwischen England und Schottland sowie die Begegnung zwischen den Nachbarn Frankreich und Belgien.

Erstmals in Belarus
Erstmals überhaupt wird ein UEFA-Wettbewerb in Belarus ausgetragen, die Endrunde findet dort vom 13. bis zum 25. Juli 2009 statt. Zuvor muss das Feld der 44 Teilnehmer noch geschrumpft werden. Dazu dient die erste Qualifikationsrunde vom 25. bis zum 30. September 2008. Die beiden besten Mannschaften jeder Gruppe sowie das beste drittplazierte Team (aus den Duellen mit dem jeweiligen Ersten und Zweiten) schaffen den Sprung in die nächste Runde. Der ehemalige Titelträger Russland muss nach Bosnien-Herzegowina reisen, Österreich nach Polen und die Schweiz nach Serbien.

Wildcard für DFB-Elf
Deutschland, das die letzten beiden Turniere für sich entschieden hat und noch nie in der Qualifikation gestolpert ist, erhielt eine Wildcard und steht schon in der zweiten Qualifikationsrunde, die vom 23. bis zum 28. April 2009 ausgetragen wird. Aus den sechs Gruppen qualifizieren sich dann sieben Mannschaften für die Endrunde, Gastgeber Belarus ist automatisch qualifiziert.

UEFA-U19-Europameisterschaft für Frauen 2008/09
Erste Qualifikationsrunde, 25.-30. September 2008
Gastgeber fett gedruckt

Oben