Mannschaftsanalyse

Switzerland

Schweiz

Schweiz
Nr.SpielerGeboren amPos.NORIRLFRAGERESPToVerein
1Melanie Egli23.06.1998Torhüter FC Zürich Frauen (SUI)
2Elisa Barth13.06.1998Verteidiger 1+14+ FC Basel (SUI)
3Kim Dubs22.09.1998Stürmer58*41*39+ 73* FC Zürich Frauen (SUI)
4Luisa Felder18.09.1998Verteidiger8080808080 BSC Young Boys (SUI)
5Yara Hofmann29.09.1998Mittelfeldspieler8080808080 FC Zürich Frauen (SUI)
6Flavia Von Känel05.10.1998Mittelfeldspieler FC Zürich Frauen (SUI)
7Thais Hurni22.07.1998Verteidiger808066*8080 FC Yverdon (SUI)
8Lara Jenzer05.08.1998Mittelfeldspieler80808080801 FC Aarau (SUI)
9Sarah Kaufmann05.02.1998Verteidiger8080808080 FC Zürich Frauen (SUI)
10Alisha Lehmann21.01.1999Stürmer74*808080*58*1 BSC Young Boys (SUI)
11Nathalie Lienhard20.08.1998Mittelfeldspieler8074*41*8037* FC Zürich Frauen (SUI)
12Nadja Furrer30.04.1998Torhüter8080808080 Grasshopper Club Zürich (SUI)
13Naomi Mégroz06.08.1998Verteidiger8080808080 Grasshopper Club Zürich (SUI)
14Géraldine Reuteler21.04.1999Stürmer80808080803 FC Luzern (SUI)
15Nathalia Spälti19.02.1998Verteidiger FC Yverdon (SUI)
16Jolanda Stampfli01.04.1998Stürmer22+39*+27+56*22+1 BSC Young Boys (SUI)
17Mathilde Staffoni16.07.1998Mittelfeldspieler 6+ 1+7+ FC Yverdon (SUI)
18Amira Arfaoui08.08.1999Stürmer6+ 53*24+43+2 BSC Young Boys (SUI)
19Noemi Stadelmann15.02.1998Torhüter
Pos. = Position; To = Tore; * = Startelf; + = Ersatzspieler
©Sportsfile

Die Schweizer Trainerin Monica Di Fonzo

Trainerin: Monica Di Fonzo
14.02.77
"Anfangs waren wir ein bisschen zu nervös, aber dann haben wir uns gesteigert. Wir wurden stärker und haben mehr Selbstvertrauen entwickelt. Wir haben in allen Spielen, ob in der Qualifikation oder in der Hauptrunde hier in Island, den richtigen Charakter gezeigt und auf Sieg gespielt. Wir haben offensiv gespielt, Tore geschossen und zwar ziemlich viele. Die Kombination aus all dem hat uns ins Finale geführt. Weil die Gegner so viel stärker waren als in der Qualifikation, mussten wir selber auch stärker werden und eine noch bessere Mentalität zeigen, und das haben wir geschafft."

Teamanalyse Schweiz

Teamanalyse Schweiz

• 4-4-2 oder 4-4-1-1, wobei Géraldine Reuteler verschiedene Partnerinnen als Mittelstürmerin hatte
• Mittelfeldblock mit Yara Hofmann und Lara Jenzer als defensive Mittelfeldspielerinnen im Spiel gegen den Ball
• Solide Viererkette und Torhüterin
• Mannschaft wurde im Verlauf der Spiele und während des Turniers immer besser und zeigte große Belastbarkeit
• Konstruktives Aufbauspiel aus der Abwehr heraus unter Einbeziehung des Mittelfelds
• Clevere und schnelle Kombinationen, die auf die fleißige Reuteler abzielen
• Vielseitiges Offensivspiel mit genug Spielerinnen und Tempo, um den Schwung nach vorne dabei nicht zu verlieren