Team des Turniers

Team des Turniers

Torhüter

Verteidiger

Mittelfeldspieler

Stürmer

Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Technische Beobachter der UEFA

Technische Beobachter der UEFA
Die technischen Beobachter der UEFA - Béatrice von Siebenthal und Hope Powell ©UEFA.com

Technische Beobachter der UEFA

Die ehemalige Schweizer Nationaltrainerin Béatrice von Siebenthal und die ehemalige englische Nationaltrainerin Hope Powell waren bei der Endrunde im technischen Team der UEFA.

Béatrice von Siebenthal spielte 14 Jahre lang bei BCO Alemannia Basel 1919, dem SV Sissach and dem FC Bern, ehe sie nach dem Karriereende als Trainer weitermachte. Als einzige Frau in ihrem Trainerlehrgang wurde sie als einzige Schweizer Frau mit der UEFA-Pro-Lizenz ausgezeichnet. Nach einer Saison auf regionaler Ebene übernahm sie den FC Rot-Schwarz Thun und arbeitete ab 1995 auch als Schweizer Nationaltrainerin für die U19-Frauen, womit sie gleichzeitig Vereins- und Nationalmannschaftstrainerin war. Ein Jahr später wurde sie als vollständiges Mitglied in den Trainerstab des Schweizer Fußballverbands aufgenommen und trainierte die A-Nationalmannschaft der Frauen von Januar 2005 bis Dezember 2011. Außerdem arbeitete Von Siebenthal - ebenfalls FIFA-Instruktor - als technische Beobachterin der UEFA bei allen Frauen-Endrunden von U17-Ebene bis zu den Profis.

Hope Powell erzielte in 66 Länderspielen für England 35 Tore und spielte außerdem für die Millwall Lionesses, Fulham und Croydon. Im Jahr 2003 wurde sie als erste Frau in England mit der UEFA-Pro-Lizenz ausgezeichnet, außerdem trainierte sie von 1998 bis August 2013 die Nationalmannschaft und führte die englischen Frauen bei der UEFA EURO 2009 bis in das Finale. Bei den Olympischen Spielen 2012 betreute sie das Team Großbritannien und wurde als CBE und OBE für ihre Verdienste für das Spiel ausgezeichnet.

https://de.uefa.com/womensunder17/season=2014/technical-report/uefa-technical-team/index.html#technische+beobachter+uefa