Start der Qualifikation mit 40 Teams

Heute startet die Qualifikation für die UEFA U17 Europameisterschaft für Frauen, das erste offizielle neue Turnier seit fünf Jahren.

Heute startet die Qualifikation für die UEFA-U17-Europameisterschaft für Frauen, das erste offizielle neue Turnier in Europa seit fünf Jahren.

Hohe Teilnehmerzahl
Mit insgesamt 40 Nationen gibt es eine überraschend hohe Teilnehmerzahl. Höhepunkt dieses Wettbewerbs ist das Finalturnier mit vier Mannschaften im nächsten Mai. Drei Teams qualifizieren sich für die erste Ausgabe der FIFA-U17-Weltmeisterschaft, die später im Jahr 2008 in Neuseeland ausgetragen wird. Zuvor gibt es zehn Gruppen mit jeweils vier Teams, die von nun an bis November ihre Mini-Turniere ausspielen. Die Sieger sowie die sechs Tabellenzweiten mit der besten Bilanz gegen die jeweiligen Gruppensieger und Gruppendritten qualifizieren sich für die zweite Qualifikationsrunde im Frühling.

Heimvorteil für Norwegen
Heute sind gleich zwei der Topnationen im Frauenfußball im Einsatz, nämlich Norwegen und Deutschland. Die Norwegerinnen treffen in der Gruppe 9 auf heimischem Boden auf Bulgarien, während es Deutschland - amtierender Frauen- sowie U19-Europameister - mit Israel zu tun bekommt. Zum Abschluss dieser Gruppe stehen sich die beiden topgesetzten Mannschaften am kommenden Montag gegenüber. Das nächste Mini-Turnier findet in Estland statt, wo die Gastgeber in der Gruppe 3 auf die Färöer Inseln, Belgien und Finnland treffen. Bei den verschiedenen Turnieren, die in den vergangenen Monaten in Europa stattgefunden haben, konnten vor allem Frankreich, England und Schweden überzeugen.

UEFA-U17-Europameisterschaft für Frauen 2007/08
Erste Qualifikationsrunde: Gastgeber fettgedruckt
Gruppe 1 (11. - 16. Oktober) Gruppe 2 (8. - 13. Oktober)
Schweiz Polen
Wales Niederlande
Litauen Griechenland
Zypern Aserbaidschan
Gruppe 3 (11. - 16. September) Gruppe 4 (17. - 22. September)
Finnland Ukraine
Belgien Island
Estland Slowenien
Färöer Inseln Lettland
Gruppe 5 (16. - 21. Oktober) Gruppe 6 (19. - 24. Oktober)
Frankreich Republik Irland
Dänemark Schweden
EJR Mazedonien Türkei
Armenien Moldawien
Gruppe 7 (5. - 10. November) Gruppe 8 (20. - 25. Oktober)
Italien Schottland
Spanien Ungarn
Belarus Nordirland
Tschechische Republik Kroatien
Gruppe 9 (5. - 10. September) Gruppe 10 (23. - 28. Oktober)
Deutschland England
Norwegen Russland
Israel Georgien
Bulgarien Slowakei

Oben