Bulgarien und Schweden Ausrichter der U17-EM für Frauen

Bulgarien und Schweden richten die Endrunden der UEFA-U17-Europameisterschaften für Frauen 2019 bzw. 2020 aus.

Der Pokal der UEFA U17 EURO für Frauen
Der Pokal der UEFA U17 EURO für Frauen ©UEFA.com

Bulgarien und Schweden richten die Endrunden der UEFA-U17-Europameisterschaften für Frauen 2019 bzw. 2020 aus.

Vier Jahre, nachdem in Bulgarien die U17-Europameisterschaft ausgetragen wurde, findet dort nun das Turnier in jener Altersklasse für die Frauen statt.

Bulgarien hat bislang nie die Qualifikation einer Frauen U17 EURO überstanden, anders als Schweden, das 2013 im Finale den Polinnen unterlag. Die momentane Blågult-Auswahl beginnt ihre Kampagne in der Eliterunde Ende März.

Finale 2016: Deutschland schlug Spanien im Elfmeterschießen
Finale 2016: Deutschland schlug Spanien im Elfmeterschießen

Schweden hat bereits mehrfach ein großes UEFA-Turnier organisiert. Hier fand 2013 die UEFA-Europameisterschaft für Frauen statt, 2009 die UEFA U21 EURO und 1992 die UEFA EURO.

Ursprünglich wurden die U17-Endrunden mit vier Mannschaften im Stade Colovray gegenüber dem UEFA-Hauptquartier in Nyon ausgetragen. Dies geschah zwischen 2007/08 und 2012/13.

2013/14 in England nahmen daran erstmals acht Mannschaften teil, anschließend waren Island und Belarus die Gastgeber, während im kommenden Mai die Tschechische Republik Austragungsnation ist und 2018 Litauen.

Oben