Polen erstmals im Finale

Belgien - Polen 1:3 Nach Toren von Ewa Pajor, Paulina Dudek und Katarzyna Konat steht Polen am Freitag erstmals im Finale. Dort geht es gegen Schweden.

Katarzyna Konat feiert ihr Führungstor in der 25. Minute
Katarzyna Konat feiert ihr Führungstor in der 25. Minute ©Sportsfile

Polen hat sich durch einen 3:1-Sieg gegen Belgien im Colovray-Stadion in Nyon erstmals für ein Finale der UEFA-U17-Europameisterschaft qualifiziert.

Katarzyna Konat brachte das überlegene Polen in der 25. Minute in Führung, als Anna Rędzia einen hohen Freistoß in den Strafraum spielte und sie nur noch aus kurzer Entfernung verwandeln brauchte. Doch vier Minuten später glich Tine De Caigny, die einen Eckball von Shayna Raekelboom per Kopf in den Maschen versenkte, aus. Mit diesem Unentschieden ging es in die Pause, aber drei Minuten nach Wiederbeginn ging Polen erneut in Front.

Nach einem genauen Diagonalpass war Paulina Dudek am Strafraumrand zur Stelle, wo sie einfach abzog, aber zunächst an Torfrau Diede Lemey scheiterte, doch dann reagierte die Mittelfeldspielerin am schnellsten und staubte ab.

Und 13 Minuten vor dem Ende war es Ewa Pajor, die ihre gute Leistung mit der endgültigen Entscheidung krönte, als sie Lemey umrundete und den Ball sicher in den leeren Kasten schob. Nach dem Schlusspfiff lag sich das Team von Zbigniew Witkowski freudetrunken in den Armen.

Oben