Österreich und Polen sind weiter

Österreich und Gastgeber Polen haben mehr als souverän in Gruppe 8 gegen Aserbaidschan und Kasachstan den Sprung in die zweite Qualifikationsrunde geschafft.

Teresa Knauseder im Einsatz für Österreich gegen Polen
©EXPA

Österreich und Polen haben sich souverän in der ersten Qualifikationsrunde der UEFA-U17-Europameisterschaft für Frauen gegen Kasachstan und Aserbaidschan durchgesetzt.

Bereits nach zwei Spieltagen waren beide Teams eine Runde weiter und so ging es im direkten Duell am Ende nur noch um den Gruppensieg. Den sicherten sich die Damen aus der Alpenrepublik am Donnerstag dank eines Treffers von Julia Kofler.

"Das war ein tolles Turnier", sagte Österreichs Trainer Dominik Thalhammer. "Wir sind eine Runde weiter, das war unser Ziel. Wir sind noch dazu ohne Gegentreffer geblieben, was uns Selbstvertrauen gibt. Wir wollen natürlich die Endrunde in England erreichen."

Vor dem direkten Duell dominierten Polen und Österreich die beiden Außenseiter in Gruppe 8 nach Belieben. So konnte Österreich zu Beginn mit 7:0 gegen Aserbaidschan gewinnen und Polen setzte sich mit 9:0 gegen Kasachstan durch. Österreich gewann anschließend 10:0 gegen Kasachstan und die Polinnen siegten 5:0 gegen Aserbaidschan.

Im Spiel zwischen den sieg- und torlosen Teams setzte sich am letzten Spieltag Aserbaidschan mit 2:0 gegen Kasachstan durch. Für die Tore sorgten Kader Alimova und Yasminne Gluic. 

Oben