UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Europäisches Trio fährt zur WM

Die besten drei Mannschaften der UEFA-U17-Europameisterschaft für Frauen - Spanien, die Republik Irland und Deutschland - haben sich für die FIFA-U17-Weltmeisterschaft für Frauen qualifiziert.

Im Hasely Crawford Stadium von Port of Spain findet am 25. September das Finale statt
Im Hasely Crawford Stadium von Port of Spain findet am 25. September das Finale statt ©Getty Images

Die besten drei Mannschaften der UEFA-U17-Europameisterschaft für Frauen - Spanien, die Republik Irland und Deutschland - haben sich für die FIFA-U17-Weltmeisterschaft für Frauen vom 5. bis 25. September in Trinidad und Tobago qualifiziert.

Europameister Spanien und Vize-Europameister Irland hatten sich schon vor dem Finale qualifiziert. Später buchte auch Deutschland durch einen 3:0-Erfolg über die Niederlande das Ticket nach Mittelamerika.

Die Deutschen, die bei der ersten Auflage der U17-WM 2008 in Neuseeland Dritte wurden, spielen in Gruppe B gegen Mexiko Südkorea und Südafrika. 2004 gewannen die U20-Frauen des DFB die FIFA-WM, doch in diesem Jahr holten überraschend nicht die Deutschen, sondern die Spanierinnen den Titel bei der UEFA-U19-Europameisterschaft für Frauen.

Trainer Ralf Peter, der Deutschland schon 2008 zum dritten Platz geführt hatte, sagte gegenüber UEFA.com: "Die WM ist ein besonderes Ereignis. Da spielen die 16 besten Mannschaften der Welt mit. Neuseeland 2008 war für unsere Mädchen eine großartige Erfahrung. Wir wurden Dritter, und nun müssen wir uns auf die Endrunde im September vorbereiten."

Neuseeland, Venezuela und Japan werden die Gegner von Spanien in Gruppe C sein. Trainer Jorge Vilda sagte: "Wir werden mit den WM-Vorbereitungen Mitte Juli beginnen. Wir fahren nicht als Touristen in die Karibik, sondern als eine sehr ambitionierte Mannschaft."

Die Irinnen bestreiten ihre erste WM im Frauenfußball überhaupt und treffen bei ihrer Premiere in Gruppe D auf Brasilien, Kanada und Ghana. Trainer Noel King sagte: "Wir reisen nach Trinidad mit sechs Siegen und zwei Remis aus den letzten acht Spielen. Aber wir werden dort noch besser sein müssen. Wir wissen aber auch, dass wir uns verbessern werden. Wir befinden uns nicht am Ende, sondern erst am Anfang. Wenn wir in Ballbesitz sind, müssen wir kreativer spielen. Daran werden wir arbeiten."

In der Gruppe A befinden sich mit Trinidad und Tobago sowie der DVR Korea sowohl der Gastgeber als auch der Titelverteidiger. Die besten zwei Mannschaften jeder Gruppe erreichen das Viertelfinale.

2010 FIFA-U17-Weltmeisterschaft für Frauen
UEFA-Verbände fettgedruckt
Gruppe AGruppe B
Trinidad und Tobago (Gastgeber)
Deutschland
Chile
Mexiko
Nigeria
Südkorea
DVR Korea (Titelverteidiger)
Südafrika
Gruppe CGruppe D
Neuseeland
Republik Irland
Venezuela
Brasilien
SpanienKanada
JapanGhana