7. Titel für das DFB-Team

Bei der 12. Ausgabe der U17 EURO holten sich die deutschen Mädels zum siebten Mal den Titel, das fünfte Mal insgesamt nach Elfmeterschießen.

Die DFB-Mädels feiern ihren Titelgewinn
©Sportsfile

Wie schon in den Jahren 2012, 2014, 2016 und 2017 triumphierten die DFB-Mädchen auch 2019 bei der UEFA-U17-Europameisterschaft für Frauen im Elfmeterschießen. Für Gegner Niederlande war es das erste Endspiel in dieser Altersklasse.

Nachdem Deutschland und Spanien ihre Gruppen gewonnen hatten, deutete vieles auf das vierte aufeinanderfolgende Duell beider Nationen in einem Endspiel hin. Doch dann warfen die Niederländerinnen im Halbfinale überraschend die Spanierinnen raus und zogen erst im Finale gegen die DFB-Elf unglücklich den Kürzeren. Übrigens wurde die Spieldauer bei dieser Endrunde erstmals von 80 auf 90 Minuten verlängert und beide Teams durften je fünf Mal wechseln.

Die 3 schönsten Tore der U17 EURO
Die 3 schönsten Tore der U17 EURO

Gastgeber Bulgarien nahm erstmals an einer Endrunde teil und startete vor 3.000 Zuschauern in Dobrich trotz einer 1:3-Niederlage gegen Portugal durchaus respektabel. Zdravka Parapunova war es vorbehalten, das erste bulgarische Tor bei einer Endrunde zu erzielen. Dänemark trotzte im anderen Auftaktspiel der Gruppe A Spanien ein 0:0 ab. Damit stand Portugal nach einem Last-Minute-Sieg gegen Dänemark am zweiten Spieltag schon vorzeitig im Halbfinale. 

Spanien setzte sich am zweiten Spieltag mit 3:0 gegen Bulgarien durch und beseitigte am dritten Spieltag mit einem 6:0 gegen Portugal alle Zweifel am Weiterkommen. Salma Paralluelo gelang dabei ein Dreierpack, sie hatte übrigens vor einigen Monaten über die 400 Meter an den Hallen-Europameisterschaften der Leichtathleten teilgenommen.

So holte Deutschland 7 Titel
So holte Deutschland 7 Titel

In der Gruppe B starteten die späteren Finalistinnen standesgemäß. Deutschland schlug England mit 4:0 und die Niederlande hatten beim 4:1 gegen Österreich ebenfalls nur wenig Mühe. Hier gelang Nikita Tromp ein Dreierpack. Tromp verwandelte am zweiten Spieltag beim 3:2 gegen Deutschland auch den entscheidenden Elfmeter für die Niederlande. England setzte sich 2:1 gegen Österreich durch.

Mit einem 3:1 gegen den Nachbarn sicherte sich Deutschland am letzten Spieltag sein Halbfinalticket, die Niederlande kamen trotz einer 0:2-Niederlage gegen England ebenfalls ins Halbfinale.

Die Niederlande werfen Spanien raus
Die Niederlande werfen Spanien raus

Dort sorgten die jungen Holländerinnen mit einem 3:1 gegen Titelverteidiger Spanien für die erste große Überraschung bei diesem Turnier. Erwartet hingen wurde der 2:0-Erfolg des DFB-Teams gegen Portugal, für die Deutschen war es die achte Endspielteilnehme in dieser Altersstufe.

Beim Endspiel in Albena brachte Sophie Weidauer Deutschland nach 19 Minuten in Führung, doch Tromp gelang mit ihrem sechsten Endrundentreffer postwendend der Ausgleich. Weitere Tore fielen in den 90 Minuten nicht mehr, es musste also das Elfmeterschießen entscheiden.

Deutschlands U17 hatte die letzten fünf Elfmeterschießen gewonnen und nach drei niederländischen Fehlschüssen schien diese Serie sich fortzusetzen. Doch auch die deutschen Mädels zeigten Nerven und verschossen ihrerseits dreimal. 

Mit ihrer vierten Elfmeterparade sicherte Torfrau Pauline Nelles ihrem Team schließlich den Titel und beendete damit ein schwarzes Jahr des deutschen Frauenfußballs, in dem kein einziges DFB-Team einen internationalen Titel inne hatte.

Oben