Frankreich beendet Schottlands Träume

Schottland - Frankreich 0:1
Julie Marichaud erzielte das goldene Tor für die Französinnen, die trotzdem genauso wie Schottland ausgeschieden sind.

Frankreich verabschiedete sich mit einem Sieg
Frankreich verabschiedete sich mit einem Sieg ©Sportsfile

Nach zwei Niederlagen zum Auftakt feierte Frankreich im letzten Gruppenspiel der UEFA-U17-Europameisterschaft für Frauen einen 1:0-Sieg gegen Schottland, damit sind beide Teams ausgeschieden. Das goldene Tor erzielte Spielführerin Julie Marichaud.

Frankreichs Aus war nach den Niederlagen gegen Spanien und Deutschland bereits besiegelt, während Schottland - mit einem Punkt - noch eine Chance auf das Halbfinale hatte. Die Schottinnen waren zwar fest entschlossen, das Spiel zu gewinnen, doch weil Spanien im Parallelspiel Deutschland bezwang, wäre ein Erfolg nutzlos gewesen.

Frankreich hatte die erste Chance der Partie, Anissa Lahmari scheiterte dabei an Rebecca Flaherty. Auf der anderen Seite rettete Mylène Chavas gegen Erin Cuthbert, ehe Schottlands Carla Jackson einen Kopfball von Lahmari gerade noch von der Linie schlagen konnte.

Nach dem Seitenwechsel bot sich Alyshia Walker die erste Möglichkeit für Schottland, doch das Tor fiel auf der anderen Seite. Delphine Cascarino vergab zunächst freistehend, ehe Marichaud nach einer Ecke von Manon Uffren erfolgreich war.

Oben