Polen sichert sich historischen U17-Titel

Polen - Schweden 1:0
Ein Treffer von Ewelina Kamczyk in der ersten Hälfte genügte Polen, um sich den ersten Titel bei einer UEFA U17-EM der Frauen zu sichern.

Polen sichert sich historischen U17-Titel
©Sportsfile

Polen sicherte sich seinen ersten Titel überhaupt bei einer U17-Europameisterschaft für Frauen dank eines 1:0-Erfolges über Schweden im Finale. Den entscheidenden Treffer erzielte Ewelina Kamczyk.

Die erste Chance der Partie hatten allerdings die Schwedinnen, als Stina Blackstenius in der achten Minute mit einem Schuss aus kurzer Distanz am Pfosten des polnischen Tores scheiterte. Doch schon sechs Minuten später fiel der goldene Treffer, als Dominika Dereń von der rechten Seite Kamczyk mustergültig bediente und diese aus der Drehung zur frühen Führung einschoss.
 
Anschließend hatten die Schwedinnen mehr vom Spiel und auch die besseren Chancen, doch Zählbares kam dabei nicht heraus. Bei den Polinnen wusste vor allem Ewa Pajor zu überzeugen, die die schwedische Abwehr immer wieder schwindelig spielte.
 
Doch auch die Starspielerin der Polinnen konnte die Vorentscheidung nicht herbeibringen und so wäre den Schwedinnen nach einer guten Stunde beinahe der Ausgleich gelungen, doch Filippa Angeldal scheiterte mit ihrem Versuch an der Latte.
 
Kurz darauf scheiterten dann die Polinnen in Person von Patrycja Michalczyk ebenfalls am Querbalken. In der Folge brachten die Polen die knappe Führung recht souverän über die Zeit und durften ihren ersten Titelgewinn feiern.

Oben