Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Norwegen

Veröffentlicht: Montag, 1. Oktober 2012, 16.31MEZ
Norwegen ist neben Deutschland die einzige europäische Frauen-Nationalmannschaft, die den Titel mehr als einmal gewinnen konnte, und hat die Gabe, stark aufzuspielen, wenn es darauf ankommt.
Norwegen
Norway huddle ©uefa.com 1998-2012. All rights reserved.

Trophäen-Kabinett

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 26/07/2013 18:55 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   

Spiele

Mi
19
Sep
Letzte Ergebnisse

Island (H)

Do
11
Jul

statistic

Letzte Aktualisierung: 20/09/2012 16:03 CET

Bilanz in diesem Wettbewerb

Die letzten Saisons
SaisonPhaseSSUN
2006/09Halbfinale13922
2003/05Endspiel151023
1999/01Halbfinale10712
1995/97Endrunde - Gruppenphase9621
1993/95Halbfinale10811
Komplette UEFA-Wettbewerbsbilanz
WettbewerbSSUN
EM für Frauen109751618
FIFA Frauen-WM392955
Inklusive Qualifikationsspiele
Letzte Aktualisierung: 08/11/2012 23:11 MEZ
Veröffentlicht: Montag, 1. Oktober 2012, 16.31MEZ

Norwegen

Norwegen ist neben Deutschland die einzige europäische Frauen-Nationalmannschaft, die den Titel mehr als einmal gewinnen konnte, und hat die Gabe, stark aufzuspielen, wenn es darauf ankommt.

Norwegen ist neben Deutschland die einzige europäische Frauen-Nationalmannschaft, die den Titel mehr als einmal gewinnen konnte, und auch wenn in den letzten Jahren die Erfolge ausblieben, haben die Norwegerinnen die Gabe, stark aufzuspielen, wenn es darauf ankommt.

Das stellten sie 2005 unter Beweis, als sie Schweden im Halbfinale düpieren konnten, und auch 2008, als erneut Schweden im Viertelfinale dran glauben musste; danach hatte auch das deutsche Team seine Probleme mit Norwegen. In ihrer Glanzzeit waren die Norwegerinnen 1995 die erste europäische Mannschaft, die bei der FIFA-Weltmeisterschaft für Frauen triumphieren konnte, und fünf Jahre später gewannen sie als bislang einziges europäisches Team die olympische Goldmedaille.

Die Qualifikation zur EURO 2013 war eine nervenaufreibende Angelegenheit, selbst ein Platz in den Play-offs war nach Pleiten in Island und Nordirland fraglich. Doch 2011 siegte Norwegen im entscheidenden Spiel in Oslo mit 2:1 gegen Island und holte sich den Gruppensieg. Zu diesem Zeitpunkt war jedoch bereits die Entscheidung gefallen, den Vertrag von Trainer Eli Landsem, der Ende 2012 ausläuft, nicht zu verlängern.

Qualifikation: Sieger der Gruppe 3, 10 Spiele, 8 Siege, 2 Niederlagen, Torverhältnis 35:9, 24 Punkte

Schlüsselspielerinnen
Ingrid Hjelmseth (Tor, Stabæk FK), Ingvild Stensland (Mittelfeld, Stabæk FK), Isabell Herlovsen (Sturm, Lillestrøm SK)

Trainer: Noch nicht bekannt

Beste Torschützin in der Qualifikation
Isabell Herlovsen: 9

Turnierbilanz
2009: Halbfinale
2005: Finale
2001: Halbfinale
1997: Gruppenphase
1995: Halbfinale
1993: Gewinner
1991: Zweiter
1989: Zweiter
1987: Gewinner
1984: Nicht qualifiziert

Weitere Erfolge
Sieg bei der FIFA-Weltmeisterschaft 1995
Olympisches Gold 2000

Letzte Aktualisierung: 05.11.12 16.01MEZ

Verwandte Information

Mitgliedsverbände
Teamprofile

http://de.uefa.com/womenseuro/news/newsid=1886010.html#norwegen