Endrunde - Gruppenphase (Gruppe B) - 11.07.2013 - 20:30MEZ (20:30 Ortszeit) - Växjö Arena - Växjö
0-0
 

Deutschland - Niederlande 0-0 - 11.07.2013 - Spiel-Seite - UEFA Frauen-EURO 2013

Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Neid bleibt trotz Remis gelassen

Veröffentlicht: Freitag, 12. Juli 2013, 0.01MEZ
Bundestrainerin Silvia Neid war mit dem Auftaktremis gegen die Niederlande nicht unzufrieden, Niederlandes Trainer Roger Reijners haderte mit dem verpassten Sieg.
von Markus Juchem
aus Växjö
Neid bleibt trotz Remis gelassen
Die DFB-Elf biss sich an der niederländischen Defensive die Zähne aus ©AFP/Getty Images

Spielstatistiken

DeutschlandNiederlande

Tore0
 
0
Versuche gesamt16
 
9
Schüsse aufs Tor3
 
3
Versuche am Tor vorbei6
 
4
Abgeblockte Schüsse0
 
0
Aluminiumtreffer0
 
0
Ecken3
 
2
Abseits2
 
0
Gelbe Karten3
 
1
Rote Karten0
 
0
Begangene Fouls20
 
11
Erlittene Fouls10
 
19

Tabellen

Veröffentlicht: Freitag, 12. Juli 2013, 0.01MEZ

Neid bleibt trotz Remis gelassen

Bundestrainerin Silvia Neid war mit dem Auftaktremis gegen die Niederlande nicht unzufrieden, Niederlandes Trainer Roger Reijners haderte mit dem verpassten Sieg.

Silvia Neid, Trainerin Deutschland
Wir sind mit dem Remis zufrieden, denn wir haben gegen eine sehr starke Mannschaft gespielt. Das ist ein gerechtes Ergebnis und damit können wir gut leben, denn wir hatten im Abwehrverhalten einige Unaufmerksamkeiten und die Holländerinnen hatten hier und da ihre Chancen.

Wir waren in den Zweikämpfen teilweise nicht so robust wie die Holländerinnen, aber insgesamt muss ich der Mannschaft ein Kompliment machen. Sie hat gegen ausgebuffte Holländerinnen sehr gut dagegengehalten und wir haben das mit unserem jungen Team ganz gut gelöst. Beide Teams haben wie die beiden anderen Gruppengegner einen Punkt, von daher ist heute nicht viel passiert.

Unser nächster Gegner Island ist genauso robust wie Holland, sie spielen einen weiträumigen Ball. Es sind Spielerinnen mit sehr viel Power und darauf müssen wir uns einstellen.

Roger Reijners, Trainer Niederlande
Wenn man mir vor der Partie gesagt hätte, dass wir unentschieden spielen, wäre ich zufrieden gewesen. Aber wenn man das Spiel gesehen hat, vor allem die zweite Halbzeit, dann hätten wir vielleicht drei Punkte verdient. Aber ich war mit der Leistung der Mannschaft sehr zufrieden. Das war unser Ziel und das hat mir gefallen. Wir waren stark, wenn wir in Ballbesitz waren, das war heute der Schlüssel.

Wir haben das schon in der ersten Halbzeit einige Male richtig gut gemacht und wir hatten unsere Chancen. In der zweiten Halbzeit haben wir uns sogar noch gesteigert. Es wäre nicht fair, einzelne Spielerinnen hervorzuheben, denn jede Spielerin hat auf ihrer Position eine gute Leistung gebracht.

Es gibt nur starke Gegner in diesem Turnier, das habe ich auch schon gesagt, als ich gefragt wurde, ob es ein Problem ist, zuerst gegen Deutschland zu spielen. Für mich ist das kein Problem, denn es geht um drei Spiele und um das Weiterkommen in der Gruppe.

Letzte Aktualisierung: 07.10.14 3.53MEZ

http://de.uefa.com/womenseuro/season=2013/matches/round=2000175/match=2010714/postmatch/quotes/index.html#neid+bleibt+gelassen