SSI Err 
Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Petersen rettet Dänemark ein Remis

Veröffentlicht: Donnerstag, 11. Juli 2013, 8.58MEZ
Schweden - Dänemark 1:1
Stina Petersen parierte in der zweiten Halbzeit gleich zwei Elfmeter und hielt Dänemark im Auftaktspiel so einen Punkt fest.
von Paul Saffer
aus dem Gamla Ullevi

rate galleryrate photo
1/0
counter
  • loading...

Spielstatistiken

SchwedenDänemark

Tore1
 
1
Versuche gesamt9
 
8
Schüsse aufs Tor5
 
4
Versuche am Tor vorbei4
 
4
Abgeblockte Schüsse0
 
0
Aluminiumtreffer0
 
0
Ecken8
 
1
Abseits4
 
2
Gelbe Karten0
2
Rote Karten0
 
0
Begangene Fouls6
 
10
Erlittene Fouls8
 
4

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 12/02/2015 15:15 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
Veröffentlicht: Donnerstag, 11. Juli 2013, 8.58MEZ

Petersen rettet Dänemark ein Remis

Schweden - Dänemark 1:1
Stina Petersen parierte in der zweiten Halbzeit gleich zwei Elfmeter und hielt Dänemark im Auftaktspiel so einen Punkt fest.

Gastgeber Schweden musste sich in einem spannenden Spiel der Gruppe A bei der UEFA Women's EURO 2013 gegen Dänemark mit einem Punkt zufrieden geben. Die Frau des Abends war Dänemarks Torhüterin Stina Petersen, die in der zweiten Halbzeit gleich zwei Elfmeter hielt.

Mariann Gajhede Knudsen hatte Dänemark Mitte der ersten Hälfte in Führung gebracht, allerdings gelang Nilla Fischer, ihrer Teamkollegin bei Linköpings FC, kurze Zeit später der Ausgleich. In der 67. Minute vergab Lotta Schelin vom Elfmeterpunkt die Chance zur Führung für Schweden, denn wie Kosovare Asllani fünf Minuten vor Schluss scheiterte sie an Petersen.

Nach einer farbenfrohen Eröffnungszeremonie legte Schweden los wie die Feuerwehr, Asllani und Carlon Seger ließen jedoch die ersten Möglichkeiten liegen. Mit der Zeit fand Dänemark besser in die Partie und ging in Führung, als Knudsen im Mittelfeld den Ball von Seger eroberte und nach einem Sololauf von der Strafraumgrenze zum 1:0 abschloss.

Die 1 000 dänischen Fans im mit 16 128 Zuschauer ausverkauften Gamla Ullevi waren aus dem Häuschen und sahen, wie ihre Mannschaft gar auf das 2:0 drängte, wie aus dem Nichts jedoch den Ausgleich hinnehmen musste. In der 35. Minute segelte ein langer Freistoß von Sara Thunebro auf Fischer, die per Kopf zum 1:1 traf.

Kenneth Heiner-Møller, der nach dem Turnier als Trainer der dänischen Mannschaft aufhört, brachte zur Pause Nadia Nadim, allerdings war Schweden jetzt deutlich überlegen. Christina Ørntoft musste in letzter Sekunde gegen Asllani retten, am anderen Ende war Nadims Flugkopfball zu harmlos.

Es folgte eine verrückte Phase des Spiels, in der Kristin Hammarström zwei Mal gegen Nadim und Rasmussen eingreifen musste, ehe Schweden zum Konter ansetzte und Asllani von Ørntoft im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Schelin schnappte sich die Kugel, kam aber nicht an Petersen vorbei.

In den letzten 20 Minuten entwickelte sich eine offene Partie, in der beide dem Siegtreffer nahe waren. Nach einem Handspiel von Theresa Nielsen im Strafraum bot sich Schweden die riesige Chance zum Auftaktsieg. Anstatt von Schelin übernahm Asllani die Verantwortung, doch wieder war Petersen zur Stelle.

Schweden spielt am Samstag erneut in Göteborg und trifft auf Finnland, Dänemark tritt dann in Halmstad gegen Italien an.

Letzte Aktualisierung: 04.12.13 4.18MEZ

http://de.uefa.com/womenseuro/season=2013/matches/round=2000175/match=2010712/postmatch/report/index.html#schweden+remis+auftakt