Martens ist die Spielerin des Jahres

Die Niederländerin Lieke Martens ist zur UEFA Spielerin des Jahres der Saison 2016/17 gewählt worden.

Lieke Martens schwimmt derzeit auf einer Erfolgswelle
Lieke Martens schwimmt derzeit auf einer Erfolgswelle ©UEFA.com

Die Niederländerin Lieke Martens ist zur UEFA Spielerin des Jahres der Saison 2016/17 gewählt worden.

Der 24-jährige Stürmerin des FC Barcelona hatte die niederländische Nationalelf bei der UEFA Women's EURO 2017 zum Titel geführt und mit ihrem Ex-Klub Rosengård das Viertelfinale der UEFA Women's Champions League erreicht. Der Preis wurde ihr im Rahmen der Auslosung der Gruppenphase der UEFA Champions League in Monaco überreicht.

Hinter ihr belegten die Dänin Pernille Harder vom VfL Wolfsburg und die Deutsche Dzsenifer Marozsán von Olympique Lyonnais die nächsten Plätze. Die Jury bestand aus den 16 Trainern und Trainerinnen der UEFA Women's EURO 2017 und den acht Coaches, die mit ihren Teams das Viertelfinale der UEFA Women's Champions League erreicht hatten sowie aus 20 auf den Frauenfußball spezialisierten Journalisten, die die European Sports Media Group (ESM) ausgewählt hatte.

"Das ist so unglaublich", sagte Martens. "Es ist eine große Ehre. Ich bin wirklich stolz, aber hätte das ohne meine Teamkollegen nicht geschafft. Ich bin sprachlos!"

Lieke Martens mit der EURO-Trophäe
Lieke Martens mit der EURO-Trophäe©Getty Images

Martens, die auch nach der EURO zur besten Spielerin des Turniers gewählt worden war, erhielt 95 Stimmen, Harder 81 und Marozsán 47.

Der Preis für die UEFA Spielerin des Jahres basiert auf den Leistungen der Spielerinnen während der Saison 2016/17 in allen Wettbewerben, national und international sowie im Klub und in der Nationalelf.

Martens, die in Nieuw-Bergen im Süden des Landes geboren wurde, begann ihre Klub-Karriere bei Heerenveen und spielte später noch für Venlo, Standard Liège, Duisburg, Göteborg und Rosengård, ehe sie unmittelbar vor der UEFA Women's EURO 2017 nach Barcelona wechselte.

In ihren 80 Länderspielen seit 2011 gelangen ihr 33 Treffer. 2015 erzielte sie bei der WM in Kanada das erste Tor der Niederländerinnen bei einer Weltmeisterschaft überhaupt. Bei der UEFA Women's EURO 2017 gelang ihr im Finale beim 4:2 gegen Dänemark ebenfalls ein Tor - ihr drittes bei diesem Turnier.

Martens wurde zur Spielerin des Turniers gewählt
Martens wurde zur Spielerin des Turniers gewählt©Getty Images

Endstand
1: Lieke Martens (Niederlande, Rosengård und Barcelona)
2: Pernille Harder (Dänemark, Linköping und Wolfsburg)
3: Dzsenifer Marozsán (Deutschland, Lyon)
4: Vivianne Miedema (Niederlande, Bayern München und Arsenal)
5: Eugénie Le Sommer (Frankreich, Lyon)
6: Wendie Renard (Frankreich, Lyon)
7: Jackie Groenen (Niederlande, FFC Frankfurt)
8: Lucy Bronze (England, Manchester City und Lyon)
9: Jodie Taylor (England, Arsenal)
10: Shanice van de Sanden (Niederlande, Liverpool)

Bisherige Gewinner
2012/13 ─ Nadine Angerer (Deutschland, FFC Frankfurt)
2013/14 ─ Nadine Keßler (Deutschland, Wolfsburg)
2014/15 ─ Célia Šašić (Deutschland, FFC Frankfurt)
2015/16 ─ Ada Hegerberg (Norwegen, Lyon)

Alle haben ihren Platz im Fußball, unabhängig davon, wer sie sind, woher sie stammen und wie gut sie spielen. Mit ihrer neuen Kampagne #EqualGame im Bereich soziale Verantwortung fördert die UEFA Vielfalt, Inklusion und Barrierefreiheit im europäischen Fußball. Weitere Informationen gibt es unter www.equalgame.com.


Oben