UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Nominiert für die UEFA Spielerin des Jahres: Beth Mead

Die Stürmerin von Arsenal und der englischen Nationalmannschaft ist eine der drei Nominierten für die Wahl zur UEFA Spielerin der Saison 2021/22.

Beth Mead
Beth Mead UEFA

Beth Mead ist eine von drei Nominierten für die Auszeichnung UEFA Spielerin des Jahres 2021/22. UEFA.com analysiert, warum sie zusammen mit Lena Oberdorf und Alexia Putellas nominiert ist.

Warum sie nominiert wurde

Mead begann die Saison 2021/22, nachdem sie nicht in den Olympiakader Großbritanniens berufen worden war, und beendete sie als Superstar bei Englands Triumph bei der UEFA Women's EURO 2022. Schon vor dem Sommerturnier hatte die rechte Außenstürmerin eine spektakuläre Saison bei Arsenal mit 14 Toren und 19 Assists. Sie blühte unter dem neuen Trainer Jonas Eidevall auf und wurde mit überwältigender Mehrheit zur Spielerin der Saison gewählt, als die Gunners Chelsea im Titelrennen auf die Pelle rückten und das Viertelfinale der UEFA Women's Champions League erreichten. In der Saison der Women's Super League kreierte sie 72 Chancen, 24 mehr als die nächstbeste.

Aber vor allem für ihr Land glänzte die 27-Jährige auf höchstem Niveau. Seit der Ernennung von Sarina Wiegman zur Trainerin im September erzielte sie bis zur EM-Endrunde im eigenen Land in 13 Einsätzen 14 Tore, was bereits einen englischen Saisonrekord darstellt. Ihr Zusammenspiel mit Lucy Bronze auf der rechten Seite, sei es als Torschützin oder als Vorbereiterin, machte Mead zu einer unberechenbaren Spielerin.

Bei der Frauen-Europameisterschaft erzielte Mead das einzige Tor im Auftaktspiel gegen Österreich im Old Trafford, drei weitere beim 8:0-Sieg gegen Norwegen, ein weiteres gegen Nordirland, womit sie einen neuen Gruppenphasenrekord von fünf Toren aufstellte. Ein weiteres Tor markierte sie beim 4:0 im Halbfinale gegen Schweden. Mit ihren sechs Toren stellte sie den Turnierrekord von Inka Grings ein, und obwohl Alex Popp diese Zahl ebenfalls erreichte, sorgte Mead mit ihren fünf Assists dafür, dass sie am Ende Torschützenkönigin wurde, was ihr die Auszeichnung als Spielerin des Turniers und natürlich den Triumph mit England einbrachte.

Spielerin des Turniers der Women's EURO: Beth Mead

2021/22 in Zahlen

Erfolge
Gewinnerin UEFA Women's EURO 2022, Toptorschützin und Spielerin des Turniers

UEFA Women's Champions League (Runden 1 und 2 inbegriffen)

Einsätze: 11
Tore: 1
Assists: 7
Auszeichnung Spielerin des Spiels: 0

UEFA Women's EURO 2022
Einsätze: 6
Tore: 6
Assists: 5
Auszeichnung Spielerin des Spiels: 2

Heimische Liga
Einsätze: 22
Tore: 11
Assists: 8

Schlüsselauftritt

England - Norwegen 8:0
Fünf Tage, nachdem sie im Old Trafford gegen Österreich für Furore gesorgt hatte, gelang Mead und England gegen Norwegen in Brighton & Hove ein weiterer Höhepunkt. Mead erzielte drei Treffer und führte England zum EM-Rekordsieg.

Highlights: England - Norwegen 8:0