Wer hat sich schon für die Women's EURO qualifiziert?

Deutschland, die Niederlande, Norwegen, Dänemark, Frankreich und Schweden haben sich neben Gastgeber England für die Endrunde 2022 qualifiziert. 9 Plätze sind noch zu vergeben.

Deutschland hat sich als erstes Team nach Gastgeber England qualifiziert
Deutschland hat sich als erstes Team nach Gastgeber England qualifiziert Getty Images

47 Nationen sind in die Qualifikation zur UEFA Women's EURO gestartet, aber nur 15 werden neben Gastgeber England bei der Endrunde vom 6. bis zum 31. Juli 2022 vertreten sein. Wir geben einen Überblick, wer sich bereits qualifiziert hat.

Qualifiziert

England (Gastgeber), Dänemark, Frankreich, Deutschland, Niederlande (Titelverteidiger), Norwegen, Schweden

Wie die Qualifikation abläuft

  • Die Gruppensieger und die drei Gruppenzweiten mit der besten Bilanz gegen den Ersten, Dritten, Vierten und Fünften in ihren Gruppen werden neben Gastgeber England bei der Endrunde auflaufen.
  • Die anderen sechs Gruppenzweiten werden im April in Play-offs um die verbleibenden drei Startplätze kämpfen.
Highlights: Niederlande - England 3:0
Highlights: Niederlande - England 3:0

ENGLAND (GASTGEBER)

Wie sie sich qualifiziert haben: Gastgeber

Bestes Abschneiden bei einer Women's EURO: Finalist (1984, 2009)

Women's EURO 2017: Halbfinale

Wichtiger Fakt: Sarina Wiegman, die die Niederländerinnen 2017 zum Triumph und auch durch die aktuelle Qualifikation führte, wird im September 2021 Phil Neville als England-Trainer ablösen.

FRANKREICH

Wie sie sich qualifiziert haben: Sieger der Gruppe G

Bestes Abschneiden bei der Women's EURO: Viertelfinale

Women's EURO 2017: Viertelfinale

Wichtiger Fakt: Seit Einführung der Women's EURO mit acht Mannschaften 1997 ist Frankreich jedes Mal im Viertelfinale ausgeschieden (Gruppenphase 1997, 2001 und 2005, nachdem das Turnier zunächst auf 12 und dann auf 16 Teams erweitert wurde, Viertelfinale 2009, 2013, 2017).

DÄNEMARK

Wie sie sich qualifiziert haben: Sieger der Gruppe B oder einer der drei besten Gruppenzweiten

Bestes Abschneiden bei einer Women's EURO: Finalist (2017)

Women's EURO 2017: Finalist

Wichtiger Fakt: Dänemark sicherte sich seine Teilnahme am 27. Oktober dank eines 3:1-Siegs bei den Italienerinnen, die seit mehr als fünf Jahren zu Hause nicht mehr verloren hatten.

Highlights: Deutschland - Dänemark 1:2
Highlights: Deutschland - Dänemark 1:2

DEUTSCHLAND

Wie sie sich qualifiziert haben: Sieger der Gruppe I

Bestes Abschneiden bei einer Women's EURO: 8 Mal Champion (1989, 1991, 1995, 1997, 2001, 2005, 2009, 2013)

Women's EURO 2017: Viertelfinale

Wichtiger Fakt: Nach 18 Jahren als Champion beendete Dänemark im Viertelfinale 2017 die Siegesserie des deutschen Teams.

Highlights: Niederlande - Dänemark 4:2
Highlights: Niederlande - Dänemark 4:2

NIEDERLANDE (TITELVERTEIDIGER)

Wie sie sich qualifiziert haben: Sieger der Gruppe A

Bestes Abschneiden bei einer Women's EURO: Champion (2017)

Women's EURO 2017: Champion

Wichtiger Fakt: Vor 2017, als sie auf heimischem Boden triumphierten, hatten sie nie ein großes Finale erreicht. Bei der FIFA-Weltmeisterschaft 2019 verloren sie das Finale gegen die USA.

NORWEGEN

Wie sie sich qualifiziert haben: Sieger der Gruppe C

Bestes Abschneiden bei einer Women's EURO: Champion (1987, 1993)

Women's EURO 2017: Gruppenphase

Wichtiger Fakt: Nur zweimal seit 1987 hat Norwegen nicht mindestens das Halbfinale erreicht: 1997 (als Co-Gastgeber) und 2017.

SCHWEDEN

Wie sie sich qualifiziert haben: Sieger der Gruppe F

Bestes Abschneiden bei einer Women's EURO: Champion (1984)

Women's EURO 2017: Viertelfinale

Wichtiger Fakt: Schweden landete bei der FIFA-Weltmeisterschaft 2019 auf Platz drei.