UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Teilnehmerfeld der Women's EURO

Zwölf Mannschaften haben sich neben Gastgeber England für die Endrunde 2022 qualifiziert. Drei Plätze werden noch in den Play-offs vergeben.

Deutschland hat sich als erstes Team nach Gastgeber England qualifiziert
Deutschland hat sich als erstes Team nach Gastgeber England qualifiziert Getty Images

47 Nationen nahmen an der Qualifikation zur UEFA Women's EURO teil, zwölf Teilnehmer neben Gastgeber England stehen schon fest für die Endrunde vom 6. bis zum 31. Juli 2022. Die anderen drei werden nach dem Play-offs im April bestätigt. Wir geben einen Überblick, wer sich bereits qualifiziert hat.

Qualifiziert

England (Gastgeber), Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Island*, Italien*, Niederlande (Titelverteidiger), Norwegen, Österreich*, Schweden, Spanien

*Die drei besten Gruppenzweiten

Ticket-Infos

Wie die Qualifikation abläuft

  • Die Gruppensieger und die drei Gruppenzweiten mit der besten Bilanz gegen den Ersten, Dritten, Vierten und Fünften in ihren Gruppen werden neben Gastgeber England bei der Endrunde auflaufen.
  • Die anderen sechs Gruppenzweiten werden im April in Play-offs um die verbleibenden drei Startplätze kämpfen.
Highlights: Niederlande - England 3:0
Highlights: Niederlande - England 3:0

BELGIEN

Wie sie sich qualifiziert haben: Sieger der Gruppe H – 8 Spiele, 7S 1U 0N, 37:5 Tore 

Beste Torschützin: Tine De Caigny (Toptorschützin)

Bestes Abschneiden bei der Women's EURO: Gruppenphase

Women's EURO 2017: Gruppenphase

Wichtiger Fakt: Tine De Caigny traf doppelt beim entscheidenden 4:0-Sieg gegen die Schweiz.

DÄNEMARK

Wie sie sich qualifiziert haben: Sieger der Gruppe B – 10 Spiele, 9S 1U 0N, 48:1 Tore 

Beste Torschützin: Nadia Nadine 9

Bestes Abschneiden bei einer Women's EURO: Finalist (2017)

Women's EURO 2017: Finalist

Wichtiger Fakt: Dänemark sicherte sich seine Teilnahme am 27. Oktober dank eines 3:1-Siegs bei den Italienerinnen, die seit mehr als fünf Jahren zu Hause nicht mehr verloren hatten.

ENGLAND (GASTGEBER)

Wie sie sich qualifiziert haben: Gastgeber

Bestes Abschneiden bei einer Women's EURO: Finalist (1984, 2009)

Women's EURO 2017: Halbfinale

Wichtiger Fakt: Sarina Wiegman, die die Niederländerinnen 2017 zum Triumph und auch durch die aktuelle Qualifikation führte, wird im September 2021 Phil Neville als England-Trainer ablösen.

Highlights: Deutschland - Dänemark 1:2
Highlights: Deutschland - Dänemark 1:2

DEUTSCHLAND

Wie sie sich qualifiziert haben: Sieger der Gruppe I – 8 Spiele, 8S 0U 0N, 46:1 Tore 

Beste Torschützin: Klara Bühl 6

Bestes Abschneiden bei einer Women's EURO: 8 Mal Champion (1989, 1991, 1995, 1997, 2001, 2005, 2009, 2013)

Women's EURO 2017: Viertelfinale

Wichtiger Fakt: Nach 18 Jahren als Champion beendete Dänemark im Viertelfinale 2017 die Siegesserie des deutschen Teams.

FINNLAND

Wie sie sich qualifiziert haben: Sieger der Gruppe – 8 Spiele, 7S 1U 0N, 24:2 Tore 

Beste Torschützin: Linda Sällström 9

Bestes Abschneiden bei einer Women's EURO: Halbfinalist

Women's EURO 2017: Nicht qualifiziert

Wichtiger Fakt: Bei der ersten Endrundenteilnahme einer finnischen Mannschaft, egal ob männlich oder weiblich, erreichte das Team 2005 das Halbfinale.

FRANKREICH

Wie sie sich qualifiziert haben: Sieger der Gruppe G – 8 Spiele, 7S 1U 0N, 44:0 Tore 

Beste Torschützin: Eugénie Le Sommer 7

Bestes Abschneiden bei der Women's EURO: Viertelfinale

Women's EURO 2017: Viertelfinale

Wichtiger Fakt: Seit Einführung der Women's EURO mit acht Mannschaften 1997 ist Frankreich jedes Mal im Viertelfinale ausgeschieden (Gruppenphase 1997, 2001 und 2005, nachdem das Turnier zunächst auf 12 und dann auf 16 Teams erweitert wurde, Viertelfinale 2009, 2013, 2017).

ISLAND

Wie sie sich qualifiziert haben: Zweiter der Gruppe F (Bester Gruppenzweiter) – 8 Spiele, 6S 1U 1N, 25:5 Tore 

Beste Torschützin: Elín Metta Jensen 6

Bestes Abschneiden bei der Women's EURO: Viertelfinale

Women's EURO 2017: Gruppenphase

Wichtiger Fakt: Zum vierten Mal in Folge sind sie bei einer Endrunde dabei.

ITALIEN

Wie sie sich qualifiziert haben: Zweiter der Gruppe B (Bester Gruppenzweiter) – 10 Spiele, 8S 1U 1N, 37:5 Tore 

Beste Torschützin: Cristiana Girelli 8

Bestes Abschneiden bei der Women's EURO: Finalist (1993, 1997)

Women's EURO 2017: Gruppenphase

Wichtiger Fakt: 2017 erreichte Italien erstmals nicht das Viertelfinale einer Frauen-EM, dafür kam man dann bei der WM 2019 zum zweiten Mal überhaupt ins Viertelfinale.

Highlights: Niederlande - Dänemark 4:2
Highlights: Niederlande - Dänemark 4:2

NIEDERLANDE (TITELVERTEIDIGER)

Wie sie sich qualifiziert haben: Sieger der Gruppe A – 10 Spiele, 10S 0U 0N, 48:3 Tore 

Beste Torschützin: Sherida Spitse 10

Bestes Abschneiden bei einer Women's EURO: Champion (2017)

Women's EURO 2017: Champion

Wichtiger Fakt: Vor 2017, als sie auf heimischem Boden triumphierten, hatten sie nie ein großes Finale erreicht. Bei der FIFA-Weltmeisterschaft 2019 verloren sie das Finale gegen die USA.

NORWEGEN

Wie sie sich qualifiziert haben: Sieger der Gruppe C – 6 Spiele, 6S 0U 0N, 34:1 Tore 

Beste Torschützin: Caroline Graham Hansen 10

Bestes Abschneiden bei einer Women's EURO: Sieger (1987, 1993)

Women's EURO 2017: Gruppenphase

Wichtiger Fakt: Nur zweimal seit 1987 hat Norwegen nicht mindestens das Halbfinale erreicht: 1997 (als Co-Gastgeber) und 2017.

ÖSTERREICH

Wie sie sich qualifiziert haben: Zweiter der Gruppe G (Bester Gruppenzweiter) – 8 Spiele, 6S 1U 1N, 22:3 Tore

Beste Torschützin: Nicole Billa 7

Bestes Abschneiden bei einer Women's EURO: Halbfinale

Women's EURO 2017: Halbfinale

Wichtiger Fakt: Die EM 2017 war Österreichs erstes großes Turnier, wobei man erst im Elfmeterschießen im Halbfinale gegen Dänemark verlor.

SCHWEDEN

Wie sie sich qualifiziert haben: Sieger der Gruppe F – 8 Spiele, 7S 1U 0N, 40:2 Tore 

Beste Torschützin: Anna Anvegård 5

Bestes Abschneiden bei einer Women's EURO: Champion (1984)

Women's EURO 2017: Viertelfinale

Wichtiger Fakt: Schweden landete bei der FIFA-Weltmeisterschaft 2019 auf Platz drei.

SPANIEN

Wie sie sich qualifiziert haben: Sieger der Gruppe D – 8 Spiele, 7S 1U 0N, 48:1 Tore 

Beste Torschützin: Jennifer Hermoso 10

Bestes Abschneiden bei einer Women's EURO: Halbfinale

Women's EURO 2017: Viertelfinale

Wichtiger Fakt: Vor 2013 hatten sie sich nur für ein großes Turnier qualifizieren können, jetzt bestreiten sie ihr fünftes in Folge.