Women's EURO 2021: Stadionführer

Die UEFA Women's EURO 2021 in England wird ausgetragen in neun Stadien, die sich auf acht Städte verteilen.

In Wembley wird das Finale ausgetragen
©Getty Images

ANMELDEN FÜR TICKET-INFORMATIONEN

  • 9 Stadien in 8 englischen Städten
  • Austragungsort des Eröffnungsspiels steht noch nicht fest
©Getty Images

Brighton & Hove: Brighton & Hove Community Stadium

Heimmannschaft: Brighton & Hove Albion
Kapazität: 30 000

  • Eröffnet 2011 im Dorf Falmer, im Norden der an der Südküste gelegenen Stadt
  • Neben den Spielen von Brighton in der Premier League fanden in dem Stadion auch schon Partien der englischen Frauenfußball-Nationalmannschaft statt
  • 2015 wurden hier Spiele der Rugby-WM ausgetragen

London: Brentford Community Stadium

Heimmannschaft: Brentford und London Irish (Rugby)
Kapazität: 17 000

  • Eröffnung für 2020 geplant als neue Spielstätte des Vereins aus Westlondon
  • Ersatz für den Griffin Park, Brentfords Heimat seit 1904
  • Im Norden der Themse, nahe Kew Bridge
©Sportsfile

London: Wembley Stadium

Heimmannschaft: England
Kapazität: 89 000

  • Das neue Wembley wurde 2007 eröffnet, sechs Jahre zuvor wurden das alte Stadion und seine zwei Türme abgerissen
  • Das Finale der UEFA EURO 2020 wird hier stattfinden, nachdem 2011 und 2013 das Finale der UEFA Champions League hier ausgetragen wurde sowie viele nationale Endspiele, unter anderem im FA Women's Cup
  • Die 80 203 Zuschauer beim olympischen Finale im Jahr 2012 ist europäischer Besucherrekord für ein Frauenfußballspiel
©Getty Images
©Getty Images
©Getty Images

Manchester: Manchester City Academy Stadium

Heimmannschaft: Manchester City Frauen/Junioren
Kapazität: 4 700 (Sitze)

  • Das Academy Stadium liegt nur über eine Brücke von Manchester Citys großer Arena entfernt, es wurde 2014 eröffnet
  • 2017 und 2018 trug City hier seine Heimspiele im Halbfinale der UEFA Women's Champions League aus
  • Teil eines Geländes, das weitere 14 Trainingsplätze umfasst

Milton Keynes: Stadium MK

Heimmannschaft: MK Dons
Kapazität: 30 000

  • 2007 eröffnet am Rand der südöstlich gelegenen Stadt
  • Englands Frauen und U21 der Männer haben hier schon mehrmals gespielt
  • 2015 fanden hier drei Spiele der Rugby-WM statt, regelmäßig gibt es hier auch Konzerte

New York Stadium, Rotherham

Heimmannschaft: Rotherham United
Kapazität: 12 000

  • Das 2012 eröffnete Stadion erhielt seinen Namen vom Landstrich in South Yorkshire, wo es errichtet wurde
  • 2016 spielte dort erstmals Englands Frauenmannschaft
  • 2018 fand hier das Finale der U17-EURO der Männer statt
©Getty Images

Bramall Lane, Sheffield

Heimmannschaft: Sheffield United
Kapazität: 30 000

  • 1855 ursprünglich als Cricket-Stadion eröffnet, wurde hier 1862 zum ersten Mal Fußball gespielt, als sich die beiden mutmaßlich ältesten Klubs der Welt gegenüberstanden, Sheffield FC und Hallam FC
  • Sheffield United spielt seit seiner Gründung im Jahr 1889 in diesem Stadion in der Stadtmitte
  • 1878 wurde hier das erste Spiel unter Flutlicht ausgetragen
©Getty Images

St. Mary’s Stadium, Southampton

Heimmannschaft: Southampton
Kapazität: 32 000

  • Das Stadion an der Südküste wurde 2001 eröffnet
  • Mehr als 25 000 Zuschauer sahen hier 2018 das Qualifikationsspiel zum FIFA Women's World Cup zwischen England und Wales
  • Der Name wurde zu Ehren der St Mary's Church in der Nähe des Stadions vergeben, deren Mitglieder legten einst den Grundstein zur Gründung von Southampton FC
©Getty Images

Leigh Sports Village, Wigan & Leigh

Heimmannschaft: Manchester United Frauen/Junioren und Leigh Centurions (Rugby)
Kapazität: 8 000

  • Das Stadion wurde 2008 als Heimat der Leigh Centurions eröffnet, 2013 war es ein Austragungsort der Rugby-WM
  • 2014 zogen die Juniorenteams von United hierher um - vier Jahre später wurde es auch zur Heimat der neuen Frauenmannschaft des Klubs
  • Es ist Teil eines größeren Sportgeländes, auf dem sich auch ein Campus des Wigan and Leigh College befindet

ANMELDEN FÜR TICKET-INFORMATIONEN

Oben