Schwedens Schelin baut Führung aus

Schwedens Stürmerin Lotta Schelin hat ihre Führung nach den Viertelfinalspielen im Rennen um den adidas Goldenen Schuh gegenüber Teamkollegin Nilla Fischer um zwei Tore ausgebaut.

Lotta Schelin erzielte in vier Spielen fünf Tore
©Sportsfile

Schwedens Stürmerin Lotta Schelin hat ihre Führung nach den Viertelfinalspielen der UEFA Women's EURO 2013 im Rennen um den adidas Goldenen Schuh gegenüber Teamkollegin Nilla Fischer ausgebaut.

Nach der Gruppenphase stand Schelin gerade mal mit einer Vorlage vor Verteidigerin Fischer. Nach zwei Toren und einem Assist beim 4:0-Sieg gegen Island in Halmstad hat Schelin nun aber einen beruhigenden Vorsprung und liegt außerdem nur einen Treffer hinter dem von Inka Grings vor vier Jahren in Finnland aufgestellten Rekord mit sechs Toren.

Fischer bleibt mit drei Toren weiterhin auf der Position für den Silbernen Schuh, wobei von den weiteren zehn Spielerinnen nur noch vier im Turnier dabei sind: Solveig Gulbrandsen, Josefine Öqvist, Célia Okoyino da Mbabi und Mia Brogaard. Louisa Necib ist auf Kurs für den Bronzenen Schuh, muss nach der Niederlage gegen Dänemark nun aber zuschauen.

Führende
1 (Gold) Lotta Schelin (Schweden) 5 Tore, 2 Assists, 337 Minuten
2 (Silber) Nilla Fischer (Schweden) 3 Tore, 0 Assists, 360 Minuten
3 (Bronze) Louisa Necib (Frankreich) 2 Tore, 2 Assists, 297 Minuten*
4 Eugénie Le Sommer (Frankreich) 2 Tore, 2 Assists, 327 Minuten*
5 Verónica Boquete (Spanien) 2 Tore, 1 Assist, 360 Minuten*
6 Marie-Laure Delie (Frankreich) 2 Tore, 0 Assists, 151 Minuten*
7 Solveig Gulbrandsen (Norwegen) 2 Tore, 0 Assists, 274 Minuten
8 Josefine Öqvist (Schweden) 2 Tore, 0 Assists, 282 Minuten
9 Melania Gabiaddini (Italien) 2 Tore, 0 Assists, 297 Minuten*
10 Célia Okoyino da Mbabi (Deutschland) 2 Tore, 0 Assists, 338 Minuten

Beste Torschützinnen 2013 (inklusive Qualifikation)
Célia Okoyino da Mbabi (Deutschland) 19 - Rekord
Verónica Boquete (Spanien) 12*
Margrét Lára Vidarsdóttir (Island) 12*
Ramona Bachmann (Schweiz) 11*
María Paz (Spanien) 10*

*bereits ausgeschieden/nicht dabei

Ehemalige Torschützenköniginnen
2009: Inka Grings (Deutschland) 6
2005: Inka Grings (Deutschland) 4
2001: Claudia Müller (Deutschland), Sandra Smisek (Deutschland) 3
1997: Carolina Morace (Italien), Marianne Pettersen (Norwegen), Angélique Rouhas (Frankreich) 4

Weitere Informationen zum Goldenen Schuh finden Sie hier.

Während die Anzahl der erzielten Tore das erste Kriterium beim Ermitteln der besten Torschützin ist, greifen bei gleicher Trefferanzahl folgende Kriterien: Zunächst die Anzahl der Torvorlagen, dann die Anzahl der insgesamt gespielten Minuten (dabei ist entscheidend, wie viele Minuten die Spielerin im Schnitt für einen Treffer brauchte).

Oben