UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Deutschland gewinnt im Test gegen Kanada

Deutschland - Kanada 1:0
Auch im zweiten Test vor der UEFA Women's EURO ließ die Mannschaft von Silvia Neid nichts anbrennen.

Dzsenifer Marozsán im Duell mit Kanadas Kadeisha Buchanan
Dzsenifer Marozsán im Duell mit Kanadas Kadeisha Buchanan ©Bongarts

Nachdem man die Mannschaft aus Schottland am Wochenende in Essen erfolgreich mit 3:0 besiegt hatte, ließ die DFB-Elf auch in Paderborn gegen Kanada nichts anbrennen und gewann das Vorbereitungsspiel auf die UEFA Women's EURO in Schweden mit 1:0 dank eines Treffers von Leonie Maier.

Die DFB-Elf startete gut in die Partie und hatte durch Anja Mittag nach vier Minuten die erste gute Chance, doch die Stürmerin von LdB FC Malmö wurde in zentraler Position noch entscheidend gestört. Von den Kanadierinnen war wenig bis gar nichts zu sehen, ganz anders von den Deutschen, die nach 19 Minuten durch einen Kopfball von Célia Okoyino da Mbabi die nächste Gelegenheit hatten.

Vier Minuten vor der Pause hätte Okoyino da Mbabi dann treffen müssen, doch nach einer Flanke von Mittag setzte sie das Leder aus sieben Meter um Zentimeter am linken Pfosten vorbei. Eine Minute später vergab Lena Lotzen vom FC Bayern München in zentraler Position vor der Strafraumgrenze völlig freistehend.

Auch nach dem Seitenwechsel ging es nur in eine Richtung und in der 53. Minute war es dann endlich soweit. Dzsenifer Marozsán bediente die bärenstarke Maier, die aus halbrechter Position einfach mal draufhielt und das Leder in die lange unter Ecke donnerte - ihr erster Treffer im achten Länderspiel. Die Mannschaft von Silvia Neid drückte auch in der Folge weiter nach vorne, trotz hochkarätiger Chancen blieb es am Ende aber beim knappen und hochverdienten Heimsieg.

Morgen wird die Bundestrainerin dann den Kader für die Endrunde in Schweden bekanntgeben, während am 29. Juni in München das letzte Testspiel gegen Weltmeister Japan ansteht. In Schweden trifft man in Gruppe B auf die Niederlande, Island und Norwegen.