Return to Play: Die UEFA bereitet sich auf die sichere Rückkehr ihrer Elite-Wettbewerbe vor.

Mehr erfahren >

Finnland ohne Saari

"Ich dachte, dass mir eine Verletzung wie diese nie passieren würde", sagte Finnlands Kapitänin Maija Saari, die wegen einer Knieverletzung auf die UEFA Women's EURO 2013 verzichten muss.

Maina Saari fehlt bei der Endrunde
Maina Saari fehlt bei der Endrunde ©Sportsfile

Die finnische Kapitänin Maija Saari muss wegen einer Knieverletzung auf die UEFA Women's EURO 2013 verzichten.

Die 27-jährige Verteidigerin zog sich diese Verletzung Anfang dieser Woche während des Trainings mit ihrem Klub Mallbackens IF zu, Untersuchungen ergaben, dass es sich um einen Kreuzbandriss handelt. Sie muss nun operiert werden und wird einige Monate fehlen. 

Saari sagte: "Ich kann es wirklich immer noch nicht glauben. Ich dachte, dass mir eine Verletzung wie diese nie passieren würde. Ich werde zurückkommen und möchte das Team bei der Endrunde auf jede Art und Weise unterstützen, wenn ich es schon nicht auf dem Platz kann."

Mit 74 Länderspielen und sieben Toren ist Saari seit etlichen Jahren einer der Stützpfeiler in der Abwehr. Finnland, das bereits auf Stürmerin Linda Sällström verzichten muss, bestreitet am 19. Juni daheim ein Freundschaftsspiel gegen die Schweiz. Zum EM-Auftakt in der Gruppe A am 10. Juli in Halmstad geht es gegen Italien, ehe in Göteborg Schweden und Dänemark auf dem Programm stehen.

Oben